≡ Menu

Test für Ausländische Studierende (TestAS)

Heute möchte ich euch auf “TestAS” aufmerksam machen.

TestAS ist ein standardisierter Studierfähigkeitstest. Er überprüft nach eigener Aussage Fähigkeiten, die fürs Studieren besonders wichtig sind. TestAS richtet sich an Studienbewerber, die an einer Hochschule in Deutschland ein grundständiges Studium absolvieren wollen.

TestAS wurde im Auftrag des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD) von ITB Consulting (Bonn) und vom TestDaF-Institut (Hagen) entwickelt. Die Entwicklung wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Warum könnte TestAS für euch interessant sein?

Ihr könnt davon ausgehen, dass einige oder auch viele (das ist noch nicht klar) Hochschulen in naher Zukunft solche Studierfähigkeitstests von ausländischen Studienbewerbern als Zulassungsvoraussetzung verlangen werden. Das bedeutet, dass ihr so einen Test möglicherweise braucht, um überhaupt studieren zu können.

Der TestAS wird zur Zeit einmal pro Jahr angeboten und zwar von einigen (nicht allen) TestDaF-Zentren. Der nächste Termin ist der 12. April 2008.

Und jetzt kommt’s … 😉

TestAS befindet sich in der Probephase und wird deshalb dieses Jahr noch kostenlos angeboten. Ihr müsst zwar ein bisschen Prüfungsstress auf euch nehmen, aber dafür habt ihr einen kostenlosen Studierfähigkeitstest, den ihr bei Bewerbungen einsetzen könnt – natürlich nur wenn ihr ihn bestanden habt – aber probieren kostet (im Moment) tatsächlich (noch) nichts.

Der Anmeldeschluss für die Prüfung im April ist übrigens der 15. März.

Alle wichtigen Informationen rund um TestAS könnt ihr auf der Website von TestAS erfahren, die ihr unter folgender Adresse findet:

Test für Ausländische Studierende



2 Kommentare… add one

  • Uli Mattmüller 19. Dezember 2008, 15:50

    Hallo,

    ab nächstem Jahr kostet TestaS tatsächlich 100 Euro. Mein Beitrag von oben ist vom Januar 2008 und bezieht sich auf die Einführungsphase des TestaS in den Jahren 2007 und 2008 als dieser noch kostenlos war. TestaS ist besonders dann interessant, wenn er von der Uni verlangt wird, wie teilweise in Berlin oder Nürnberg-Erlangen …

  • Rihab Ben ammar 18. Dezember 2008, 20:35

    Hallo,

    ..Das wäre toll wenn der TestAs nichts kosten würde..aber nach dem angegebenen Link kostet er 100 euro..Es scheint jedoch interessant zu sein, dieser Test abzulegen .

Schreibe einen Kommentar