≡ Menu

“Wie kann ich mein Studium in Deutschland finanzieren?”

“Wie kann ich mein Studium finanzieren?”, das fragen sich nicht nur ausländische, sondern auch viele deutsche Studenten. Grundsätzlich hat man als Student verschiedene Möglichkeiten der Studienfinanzierung, auch wenn diese von Land zu Land unterschiedlich gut ausgeprägt sind. Die wichtigsten sind: Eltern und Verwandte, staatliche Unterstützung, private Stipendien, Bankkredite und Studentenjobs.

Die Frage, wie es mit diesen Finanzierungsmöglichkeiten für ausländische Studenten in Deutschland aussieht, möchte in diesem Beitrag noch mal übersichtlich zusammenfassen.

Eltern und Verwandte

Die einfachste und billigste Finanzquelle sind natürlich die Eltern oder andere vermögende Verwandte. Wenn ihr die hättet, würdet ihr aber wahrscheinlich diesen Beitrag nicht lesen. 😉 Obwohl es sich vielleicht lohnen könnte, doch noch mal darüber nachzudenken, ob es nicht einen entfernten Onkel oder eine alleinstehende Tante gibt, der bzw. die infrage kommen würde. Oder ihr fragt natürlich mehrere Verwandte, ob sie nicht einen kleineren Teil zu eurer Finanzierung beitragen können. Denn ihr werdet gleich sehen, dass es so viele andere Möglichkeiten gar nicht gibt.

Staatliche Unterstützung

In vielen Ländern, so auch in Deutschland, gibt es eine staatliche Unterstützung für Studenten, die nicht genug Geld zur Eigenfinanzierung des Studiums aufbringen können. In Deutschland heißt diese Unterstützung BAföG. Das BAföG ist abhängig vom Einkommen der Eltern. Der aktuelle Höchstsatz liegt bei 670 Euro monatlich für Studenten, die nicht zu Hause bei den Eltern wohnen. Damit kann man in Deutschland zwar keine großen Sprünge machen, aber auf jeden Fall überleben.

Der einzige Nachteil: Als ausländischer Student kann man normalerweise kein BAföG vom deutschen Staat bekommen. Falls ihr wissen wollt, warum das so ist und noch einiges mehr über das BAföG erfahren wollt, solltet ihr diesen Beitrag lesen: “Was ist BAföG?”. Und natürlich würde ich euch auch empfehlen, mal zu überprüfen, ob es in eurem Heimatland keine staatliche Förderung für ein Auslandsstudium gibt.

Stipendien

Im Gegensatz zu staatlichen Fördermöglichkeiten wie BAföG werden Stipendien meist von privaten Geldgebern zur Verfügung gestellt. Typische Stipendiengeber sind z. B. Stiftungen, politische Parteien oder die Kirchen.

Stipendien sind zwar für ausländische Studenten nicht grundsätzlich ausgeschlossen, allerdings werdet ihr als Studienanfänger nicht viel bzw. nichts finden, da deutsche Stipendien für ausländische Studenten in der Regel erst an Studierende nach dem Vordiplom/der Zwischenprüfung bzw. nach einem ersten universitären Abschluss vergeben werden. Für die Förderung eines so genannten grundständigen Studiums ist normalerweise das Heimatland zuständig.

Einzige mir bekannte Ausnahme ist das Deutschlandstipendium für besonders qualifizierte Studenten, das sich ausdrücklich auch an ausländische Studenten richtet. Wenn ihr euch für Stipendien interessiert, ist der Artikel “Wo bekomme ich ein Stipendium?” ein guter Einstieg.

Studienkredit

Dass man einen Kredit nehmen kann, wenn man ein Haus, eine Wohnung oder ein Auto kaufen möchte, wissen die meisten. Dass man aber auch zur Finanzierung des Studiums einen Kredit bei einer Bank aufnehmen kann, ist wahrscheinlich weniger bekannt. Seit der Einführung der Studiengebühren in Deutschland (und auch nach deren weit gehender Wiederabschaffung) bieten viele Banken solche Studienkredite an.

Für ausländische Studenten dürfte es aber ziemlich schwer sein in Deutschland eine Bank zu finden, die einen Studienkredit gibt, da die Banken fürchten, dass sie ihr Geld nicht mehr wiedersehen, wenn ihr nach dem Studium ins Heimatland zurückkehrt. Auch hier gilt, dass ihr es im Zweifelsfall besser im Heimatland probiert.

Studentenjobs

Da es weder mit BAföG, noch mit Stipendien oder Studienkrediten für ausländische Studenten besonders gut aussieht, wird euch nicht viel anderes übrigbleiben als einen Studentenjob zu suchen, mit dem ihr euer Studium zumindest teilweise finanzieren könnt.

Hier gibt es endlich mal eine gute Nachricht: Einen Studentenjob in Deutschland zu finden ist nicht besonders schwer und normalerweise sind Studentenjobs besonders in den alten Bundesländern (außer Berlin!) auch nicht schlecht bezahlt. Ein Problem gibt es aber trotzdem: Ihr dürft nicht unbegrenzt arbeiten. Wie viel ihr arbeiten dürft, erfahrt in diesem Beitrag: “Wie viel darf ein ausländischer Student arbeiten?”

Weitere häufige Fragen zum Studium in Deutschland habe ich in diesem Beitrag zusammengestellt:

Häufige Fragen zum Studium



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar