≡ Menu

Deutsches Studentenwerk – Servicepakete

Wenn ihr in Deutschland studieren möchtet, braucht ihr natürlich zuerst mal einen Studienplatz. Aber mit dem Studienplatz alleine ist es nicht getan, denn höchstwahrscheinlich wollt ihr auch ein Dach über dem Kopf, ab und zu etwas essen, ein Ticket für Bus oder Bahn, eine Krankenversicherung und was sonst noch so zum modernen Leben gehört. In Deutschland gehört das alles nicht zu den Service-Standards der Universitäten.

Deshalb fragt ihr euch vielleicht, wie ihr das alles vom Heimatland aus organisieren sollt. In Zeiten des Internets ist es zwar nicht unmöglich, das alles selbst zu machen, aber es dürfte euch einige Arbeit kosten. Wenn ihr es einfacher haben wollt, dann solltet ihr euch mal die Servicepakete der Studentenwerke anschauen.

Immerhin die Hälfte der insgesamt 58 Studentenwerke in Deutschland bietet ausländische Studierenden solche Servicepakete an. Ihr Leistungsumfang ist verschieden, aber in den allermeisten Paketen sind ein Zimmer im Studentenwohnheim, die Verpflegung in der Mensa und eine Krankenversicherung enthalten. Damit habt ihr zumindest die wichtigsten Dinge organisiert und könnt ohne Sorgen mit eurem Studium beginnen.

Manche Servicepakete enthalten auch weitere Leistungen wie Semesterticket für den Nahverkehr, Bettwäsche, Leih-Computer, Leih-Fahrräder oder Freizeitangebote. Und natürlich gibt es die Servicepakete nicht kostenlos. Nach Angaben des Deutschen Studentwerks schwanken die Kosten zwischen 158 und 358 Euro pro Monat je nach Leistungsumfang des Pakets.

Und noch etwas: Servicepakete gibt es nur in einer begrenzten Anzahl! Ihr solltet euch also so bald wie möglich um ein Servicepaket kümmern. Wenn ihr zu Semesterbeginn anreist und nach einem Servicepaket fragt, dann werdet ihr sehr wahrscheinlich Pech haben, denn dann sind alle Servicepakete längst vergeben.

Weitere Informationen über die Servicepakete bekommt ihr beim Deutschen Studentenwerk. Dort findet ihr auch eine Liste aller Studentenwerke in Deutschland. Auf dieser Seite gibt es eine Suchmaske, in die ihr euren Hochschulort eingeben könnt, um zu erfahren, welches Studentenwerk zuständig ist.

Achtung: Wie oben gesagt, heißt das nicht, dass dieses Studentenwerk auch tatsächlich ein Servicepaket anbietet, aber fragen kostet nichts …



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar