≡ Menu

Internationale Doppelabschlüsse

Wenn ihr in Deutschland studieren wollt, könntet ihr überlegen, ob ihr nicht gleich einen internationalen Studiengang mit Doppelabschluss wählt. Diese werden im Zuge der Internationalisierungsbemühungen der Hochschulen immer beliebter.

Was ist internationaler Studiengang mit Doppelabschluss?

Ein internationaler Studiengang mit Doppelabschluss ist ein Studiengang, den man teilweise an einer deutschen und teilweise an einer ausländischen Hochschule absolviert. Am Ende erwirbt an beiden Hochschulen gleichzeitig einen Hochschulabschluss (Bachelor, Master, Diplom), der in beiden Ländern anerkannt ist.

Formal unterscheidet man dabei zwischen der Verleihung eines gemeinsamen Abschlusses der beteiligten Hochschulen (“joint degree”) und der Verleihung der beiden Abschlüsse der Partnerhochschulen (“double degree”).

Wie läuft das ab?

Für ein Doppelabschlussprogramm schreibt man sich an einer der beiden internationalen Partnerhochschule ein und beendet dort das Grundstudium. Nach dem Grundstudium folgen dann meist ein bis zwei Jahre Aufenthalt an der ausländischen Partnerhochschule. Die Abschlussarbeit schreibt man häufig an der ausländischen Uni.

Welche Angebote gibt es?

Doppelabschlussprogramme gibt es in Deutschland in allen Fachrichtungen sowohl an Universitäten als auch an Fachhochschulen. Die meisten Angebote finden sich bei den Ingenieur-, Rechts-, und Wirtschaftswissenschaften. Aber auch in den Sozial- , Kultur- und Sprachwissenschaften stehen die Chancen fündig zu werden nicht schlecht.

Obwohl bezüglich der Partnerländer keine Einschränkungen bestehen, habt ihr die größten Chancen ein Doppelabschlussprogramm zu finden, wenn ihr aus China, Russland, Spanien, Italien, Polen oder Großbritannien kommt, denn das sind momentan die bevorzugten Partnerländer deutscher Hochschulen.

Was bringt ein Doppelabschluss?

Internationale Studiengänge versprechen bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt, schon allein deshalb weil man einen Studienabschluss besitzt, der in zwei Ländern anerkannt wird. Absolventen der Doppelstudiengänge sind aber auch bei Arbeitgebern sehr beliebt, da sie nicht nur über gute Fremdsprachkenntnisse und Auslandserfahrung verfügen, sondern auch weil sie im Studium gezeigt haben, dass sie leistungsbereit und belastungsfähig sind. Schließlich mussten sie im Studium den Lernstoff gleich in zwei Sprachen bewältigen.

Bewerbung

Entsprechend den hohen Anforderungen, die ein Doppelabschlussprogramm an die Teilnehmer stellt, müsst ihr mit einem aufwändigen Bewerbungsverfahren rechnen. In Deutschland gehören dazu häufig Sprachtests, Motivationsschreiben, Auswahlgespräche und ähnliche unangenehme Prozeduren.

Angebote deutscher Hochschulen

Die Website hochschulkompass.de verzeichnet aktuell in ihrer Suchmaschine 469 Studienangebote deutscher Hochschulen mit internationalem Doppelabschluss. Davon sind 208 Bachelor-, 234 Master- und 15 Diplomstudiengänge.

Natürlich müsst ihr euch als Ausländer normalerweise in eurem Heimatland bewerben, aber bei hochschulkompass.de könnt ihr herausbekommen, welche deutsche Hochschule in eurer Fachrichtung mit einer Hochschule in euren Heimatland kooperiert bzw. ob es überhaupt solche Kooperationen gibt.

Die Suchmaschine von hochschulkompass.de findet ihr hier:

Hochschulkompass – Studieren in Deutschland: Fachsuche

Hinweis: Nicht vergessen, in der Suchmaske bei “Studiengangsmerkmale” das Häkchen bei “internationaler Doppelabschluss möglich” zu setzen.

Noch ein letzter Tipp

Wenn ihr euch für einen Studiengang mit Doppelabschluss bewerbt, solltet ihr darauf achten, dass ihr auch wirklich zwei anerkannte Abschlüsse bekommt und nicht nur ein Bestätigung eures Auslandsaufenthalts. Denn es gibt heutzutage eine Vielzahl verschiedener internationaler Austauschprogramme zwischen den Hochschulen, aber nur die wenigsten bieten einen vollwertigen Doppelabschluss, der in beiden Ländern anerkannt wird.



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar