≡ Menu

Neuer Rekord an deutschen Hochschulen: 16 082 Studiengänge im Wintersemester 2012/13

In einer aktuellen Publikation hat die deutsche Hochschulrektorenkonferenz (HRK) statistische Daten zu Studienangeboten an Hochschulen in Deutschland veröffentlicht.

Demnach bieten die deutschen Hochschulen im Wintersemester 2012/2013 insgesamt 16.082 Studiengänge an. Davon sind 7.199 Bachelor- und 6.735 Master-, 1.726 Studiengänge mit staatlichem und kirchlichem Abschluss und 422 übrige Studiengänge. Im Wintersemester 2007/2008 betrug die Gesamtzahl der Studiengänge noch 11.265. Damit hat sich das Studienangebot in fünf Jahren um fast 43% Prozent erhöht.

Die Universitäten verfügen mit 10.365 über das größte Angebot an Studiengängen, gefolgt von den Fachhochschulen mit 4.810. Die restlichen 907 Studiengänge teilen sich die Musik- und Kunsthochschulen.

Die Umstellung auf Bachelor und Master ist weitgehend abgeschlossen. 86,6 % aller Studiengänge an deutschen Hochschulen führen im Wintersemester 2012/13 zu einem dieser beiden Abschlüsse. 464 Studiengänge und damit Knapp 3% aller Studienangebote werden als internationale Doppelabschlüsse angeboten.

Auch die Gesamtzahl der Studierenden hat sich nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in den letzten Jahren deutlich erhöht. Während die deutschen Hochschulen im Wintersemester noch 1.798.863 Studierende verzeichneten, waren im Wintersemester 2011/12 (aktuellste Zahl) bereits 2.380.974 Studierende an deutschen Hochschulen eingeschrieben.

Davon haben sich 1.285.250 für einen Bachelor-, 253.863 für einen Master- und 841.861 für einen anderen Studiengang entschieden.

Das könnte euch auch interessieren:

“Wie viele Unis gibt es in Deutschland?”
“Was kann man in Deutschland studieren?”
“Welche Uni ist die beste in Deutschland?”



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar