≡ Menu

Feste und Feiertage – Pfingsten

Manche von euch wundern sich wahrscheinlich, dass es in Deutschland schon wieder ein langes Wochenende und Schulferien gibt. Der Grund ist dieses Mal das Pfingstfest.

Ich habe mal versucht eine kurze und für Ausländer verständliche Erklärung von Pfingsten zu finden, bin aber mehr oder weniger gescheitert. Alles, was ich gefunden habe, war recht kompliziert, mit vielen schwer verständlichem religiösen Begriffen. Also, mache ich es gleich selber – und zwar ganz kurz:

Pfingsten ist ein religiöser Feiertag. Das Wort ‘Pfingsten’ kommt aus dem Griechischen und bedeutet der ‘fünfzigste Tag’ und zwar der fünfzigste Tag nach Ostern. An diesem Tag ist nach dem christlichen Glauben der so genannte “Heilige Geist” auf die Jünger (die Anhänger) von Jesus herabgekommen bzw. in sie hinein. Deshalb gilt dieser Tag als der Gründungstag der christlichen Kirche. Das ist zwar theologisch sicher nicht ganz perfekt, aber dafür einigermaßen zu verstehen – oder?

Neben dem religiösen Fest gibt es viele traditionelle Bräuche zu Pfingsten, die von Region zu Region unterschiedlich sind. Meist sind es bäuerliche Traditionen, weil früher um die Pfingstzeit die Tiere nach dem Winter das erste Mal wieder auf die Weide getrieben wurden.

Heute bekommen die Schüler an Pfingsten ca. zwei Wochen Schulferien, um die Hauptreisezeit im Sommer zu entlasten. Nicht wenige Familien in Deutschland machen schon zu Pfingsten ihren Haupturlaub des Jahres.

Wer’ s genauer braucht, kann’s ja mal mit Wikipedia probieren:

Wikipedia – Pfingsten

Übrigens: Da lese ich gerade in meiner Zeitung, dass laut einer Umfrage des Emnid-Instituts 49 Prozent der Deutschen auch nicht wissen, was Pfingsten bedeutet. Unter den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 66 Prozent. …

Und dann habe ich noch ein Video gefunden, in dem Passanten auf der Königstraße in Stuttgart befragt werden:



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar