≡ Menu

Deutsches Wörterbuch als Lektürehilfe auf dem E-Reader

E-Book-Reader haben zahlreiche Vorteile: Sie sind klein und leicht. Sie schonen den Wald. Sie speichern hunderte bzw. tausende Bücher und sonstige Texte. Sie sehen (meist) gut aus. Und man kann sie sogar mit ins Bett oder auf die Toilette nehmen. – Erinnert sich noch jemand daran? Das waren mal Argumente gegen Computer. … 😉

Und sie haben noch einen Vorteil – zumindest mein Kindle, aber ich nehme an, dass das für die meisten anderen Reader auch gilt: Sie haben ein integriertes Wörterbuch. Das ist ein großer Vorteil, wenn man fremdsprachige Literatur – in eurem Fall also deutsche Literatur – lesen will.

Welches Wörterbuch der Kindle benutzt, kann man einstellen, und zwar so: Ihr müsst die Menu-Taste anklicken und dann jeweils die folgenden Menupunkte auswählen: -> Einstellungen -> Geräteoptionen -> Sprache und Wörterbücher -> Wörterbücher. (Natürlich in der Sprache eures Kindle, falls ihr als Standardsprache nicht Deutsch eingestellt habt.)

Wenn ihr den Kindle in Deutschland gekauft habt, dann wird das einsprachige deutsche Universalwörterbuch von Duden gleich mitgeliefert und ihr könnt das auswählen, wenn ihr deutsche Texte lest. Wenn ihr den Kindle im Ausland gekauft habt oder euch das Dudenwörterbuch nicht gefällt, könnt ein Wörterbuch kostenlos herunterladen oder ihr kauft ein Wörterbuch, das euch besonders gut gefällt.

Wenn ihr das Wörterbuch eingestellt habt, dann könnt ihr während des Lesens einfach ein Wort mit dem Finger markieren, indem ihr mit dem Finger auf dem Wort bleibt. Dann zeigt euch das Duden-Wörterbuch eine deutsche Erklärung des Wortes bzw. euer Wörterbuch die Übersetzung des Wortes an.

Das ganze funktioniert übrigens auch offline. Ihr braucht also keine Internetverbindung, um die Wörterbuchfunktion zu nutzen. Zusätzlich gibt es noch weitere Funktionen, die nützlich sein könnten wie z.B. das Markieren eines Wortes, Notizen machen oder das Nachschlagen bei Wikipedia, falls die Erklärung im Wörterbuch nicht ausreicht oder falls es sich bei dem Wort um einen Ort, Namen, o.ä. handelt, der nicht im Wörterbuch steht. Für die Benutzung der Wikipedia braucht ihr dann aber natürlich eine Internetverbindung.

Damit entfällt das lästige Blättern im Wörterbuch, was das Lesen von fremdsprachiger Literatur früher zu einer ziemlichen Tortur gemacht hat. Ein echter Fortschritt!

Amazon – Kindle Paperwhite

Wo ihr kostenlose deutsche E-Books für den Kindle bekommt, das habe ich schon vor einiger zeit hier erklärt:

kostenlose deutsche E-Books für Kindle




0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar