≡ Menu

Mein Prof im Wohnzimmer – Vorlesung zu Hause bei Studieninteressierten

Während man im Osten Deutschlands bei der Bewerbung für ein Studium vielerorts auf recht überschaubare Konkurrent stößt, können sich beliebte Unis und Hochschulen besonders im Süden und im Westen Deutschlands kaum vor Studieninteressierten retten.

Mit der Hochschulmarketingkampagne „Studieren in Fernost” wollen die Wissenschaftsministerien der ostdeutschen Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen deshalb westdeutschen Studieninteressierte die Vorzüge eines Studiums in Ostdeutschland schmackhaft machen.

Mit der Reihe „Mein Prof im Wohnzimmer” soll im Rahmen von “Studieren in Fernost” z. B. auf die besonders gute Betreuung der Studenten an den ostdeutschen Hochschulen aufmerksam gemacht werden. Ein Vorteil, der natürlich auch für viele ausländische Studenten interessant sein könnte.

Falls ihr euch für ein Studium in Ostdeutschland interessiert, findet ihr mehr Infos auf dieser Youtube-Seite:

“Mein Prof im Wohnzimmer” – YouTube

Oder natürlich direkt auf der Website der Kampagne “Studieren in Fernost”:

"Mein Campus von Studieren in Fernost"



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar