≡ Menu

Zahl der Deutschlandstipendien 2014 weiter gestiegen

Am vergangenen Donnerstag hat das Statistische Bundesamt die aktuellen Zahlen zum Deutschlandstipendium veröffentlicht.

Das Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium wurde von der deutschen Bundesregierung zum Sommersemester 2011 eingeführt. Mit dem Deutschlandstipendium werden besonders begabte Studierende einkommensunabhängig mit 300 Euro monatlich unterstützt.

Voraussetzungen sind gute Leistungen im Studium und/oder besonderes soziales Engagement. Zuständig für die Vergabe des Deutschlandstipendiums sind die Hochschulen, die auch für jeden Stipendiaten die Hälfte der Fördersumme von privaten Förderern aus der Wirtschaft einwerben müssen.

Da das Deutschlandstipendium das einzige mir bekannte deutsche Stipendium ist, das sich ausdrücklich auch an alle ausländischen Studenten richtet, habe ich mir die Förderzahlen für ausländische Studenten mal wieder genauer angeschaut. Zuerst aber einige allgemeine Zahlen.

Das Deutschlandstipendium im Jahr 2014

Insgesamt wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im vergangenen Jahr 2014 22.500 deutsche und ausländische Studierende mit einem Deutschlandstipendium gefördert.

Prozentual bedeutet das einen Anstieg um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr (19 740 Deutschlandstipendien). Bei ca. 2,5 Millionen Studierenden in Deutschland liegt die Förderquote aber immer noch unter einem Prozent.

Erfreulich ist, dass sich 289 Hochschulen an dem Programm beteiligten. Damit dürften nach einer eher langsamen Anlaufphase alle größeren Hochschulen mittlerweile mit von der Partie sein.

Deutschlandstipendium für ausländische Studierende

Die Gesamtzahl der geförderten ausländischen Studierenden lag 2014 bei 1 679 (2013: 1 495), was einem Anteil von 7,46 Prozent (2013: 7,57) aller Geförderten entspricht.

Entwicklung Deutschlandstipendium - 01

Unter den geförderten ausländischen Studierenden waren 902 Frauen und 777 Männer. Damit lag der Frauenanteil bei 53,7 Prozent und damit etwas höher als bei der Gesamtheit aller Deutschlandstipendiaten (48%).

Aus europäischen Ländern stammten 945 Deutschlandstipendiaten, davon 530 aus Ländern der Europäischen Union und 415 aus dem übrigen Europa. Das entspricht einem Anteil von 53,7 Prozent aller Deutschlandstipendien für ausländische Studierende. An zweiter Stelle lagen asiatische Studierende mit 534 Geförderten (31,8%).

Eher bescheiden sieht es dagegen in Amerika mit 110 (6,5%), Afrika mit 80 (4,7%) und Australien/Ozeanien mit 8 (0,5%) Deutschlandstipendiaten aus.

Die meisten ausländischen Stipendiaten studierten in den Ingenieurwissenschaften (484), gefolgt von den Rechts- Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (427) und der Fächergruppe Mathematik und Naturwissenschaften (268). Erstaunlich hoch ist auch die Zahl der Geförderten im Bereich der Kunst bzw. Kunstwissenschaft (216)

Quellen:

Zahl der Deutschlandstipendiaten erneut gestiegen auf 22.500
Destatis – Deutschlandstipendium 2014

Weitere interessante Links

zum Deutschlandstipendium:

“Deutschlandstipendium auch für ausländische Studenten”
Stipendiumsbewerbung – Muster-Motivationsschreiben von e-fellows.net

zu Stipendien und Studienfinanzierung:

“Wo bekomme ich ein Stipendium?”
“Wie kann ich mein Studium in Deutschland finanzieren?”



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar