≡ Menu

Projekt Gutenberg: kostenlose literarische Werke im Netz

Das 1971 von dem Amerikaner Michael S. Hart begründete und nach dem Erfinder des modernen Buchdrucks Johannes Gutenberg benannte Project Gutenberg (PG) veröffentlicht sogenannte gemeinfreie Texte.

Gemeinfrei sind Texte, deren Urheberrecht (Copyright) 70 Jahre nach dem Tod des Autors bzw. des Übersetzers (bei fremdsprachigen Werken) erloschen ist. Die Werke können kostenlos im Internet gelesen und heruntergeladen werden.

Die Texte werden von Freiwilligen eingegeben bzw. eingescannt und korrekturgelesen. Die Bücher sind in verschiedenen Datenformaten verfügbar (Text, Mobipocket, EPUB HTML, u.ä.). Neben geschriebenen Werken gibt es auch immer mehr Hörbücher.

Inzwischen umfasst das Projekt über 50.000 (Stand 2015) meist englischsprachige Werke, aber auch mehr als 700 Bücher in deutscher Sprache.

Das deutsche Schwesterprojekt des PG nennt sich “Projekt Gutenberg” (Mit “k” geschrieben). Das deutsche PG wird u.a. von Spiegel Online gesponsert. Es enthält der Natur der Sache gemäß noch mehr deutschsprachige Werke, bietet aber weniger Dateiformate an.

In Anbetracht ihres Alters ist die Sprache der literarischen Texte oft nicht besonders zeitgemäß und auch über ungewöhnliche Rechtschreibung solltet ihr euch angesichts mehrerer deutscher Rechtschreibreformen nicht wundern.

Mancher Klassiker kommt aber trotz alledem sprachlich erstaunlich frisch daher und lässt sich noch ganz gut lesen. Einige Beispiele von meiner Ansicht nach noch ganz gut lesbaren Werken, habe ich euch hier zusammengestellt:

Stefan Zweig – “Schachnovelle”
Franz Kafka – “Die Verwandlung”
Franz Kafka – “Das Schloß”
Franz Kafka – “Der Prozeß”
Joseph Roth – “Hotel Savoy”

Falls ihr mal in ein Werk des größten und wahrscheinlich bekanntesten deutschen Klassikers Johann Wolfgang von Goethe hineinschauen wollt, empfehle ich euch den “Werther”:

Johann Wolfgang von Goethe – Die Leiden des jungen Werther

Wenn ihr euch für deutsche Märchen interessiert, findet ihr in diesem Beitrag von mir Links zu den bekannten Grimms Märchen im Projekt Gutenberg:

200 Jahre Grimms Märchen



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar