≡ Menu


Archiv zum Thema “Wortschatz”

Falls ihr nach dem Studium im Bereich Tourismus, Hotel oder Gastronomie arbeiten wollt, einen Studentenjob in diesem Bereich sucht oder sogar schon dort tätig seid, könnte euch die Zusammenstellung von Redemitteln für die Gastronomie, die ich beim Institut für interkulturelle Kommunikation (IIK) in Düsseldorf gefunden habe, nützlich sein: Arbeitsblätter zum Thema Tourismus/Reiserecht (4) - Redemittel [...]

Seit der Euro im Jahr 2002 eingeführt wurde, ist in den deutschen Medien meist vom "Teuro" die Rede. Teuro ist eigentlich kein Wort der deutschen Sprache, sondern es ist aus den beiden Wörtern "teuer" und "Euro" zusammengesetzt und in dem Begriff Teuro schwingt natürlich die Kritik an der Preisentwicklung in Deutschland seit der Einführung des [...]

Was mir neulich bei der Zeitungslektüre aufgefallen ist: In Zeitungsartikeln kommen ziemlich häufig Variationen von Städte- Länder- und sonstigen geografischen Namen vor, die für muttersprachliche Leser sehr klar, für Deutschlerner aber oft nicht immer leicht zu erkennen sind und deshalb das Textverständnis erschweren. Dass mit die "Hauptstädter" oder die "Hauptstadtbewohner" die Berliner gemeint sind, dürfte [...]

So wie ich zumindest den weiblichen Teil meiner verehrten Leserschaft kenne, wird heute wahrscheinlich nicht Deutsch gelernt, sondern "Hochzeit des Jahres" geschaut. Wenn ihr das wenigstens auf Deutsch tun wollt, dann könnt ihr einfach den Fernseher einschalten, denn auf allen Kanälen läuft auch in Deutschland mehr oder weniger daselbe Programm. Von mir könnt ihr anlässlich [...]

Nachdem gestern die TestDaF-Prüfung stattgefunden hat, habt ihr wahrscheinlich keine Lust heute schon wieder Prüfungsvorbereitung zu machen. Wie wär's deshalb mit einer Online-Partie Scrabble. Ich nehme mal an, dass ihr Scrabble kennt, schließlich wurde das Spiel weltweit über 100 Millionen mal verkauft. Bei gamesbasis habe ich eine Online-Version gefunden, mit der ihr gratis spielen könnt. [...]

Das "Wort des Tages" bzw. die "Wörter des Tages", die man per E-Mail oder RSS-Feed abonnieren kann, sind eine beliebte Anregung zum täglichen Wortschatzlernen im Internet. Außerdem ist es für die Anbieter eine gute Möglichkeit bei potentiellen Kunden im Gedächtnis zu bleiben. Nicht zuletzt aus diesem Grund gibt es mittlerweile ein großes Angebot an "Wörtern [...]

Nachdem ich euch letzte Woche schon auf die Wörter des Jahres 2009 hingewiesen habe, habe ich in meinem Entwurfsordner für Blogbeiträge einen älteren Artikel von Welt Online entdeckt, der sich sogar mit den "Wörtern des Jahrzehnts" beschäftigt. Es geht darin um Wortschöpfungen wie iPod, Flip-Flops, Billigflieger u.ä. also Wörter, die den deutschen Wortschatz erst seit [...]

Das Wort "nachhaltig" bzw. das Nomen "Nachhaltigkeit" kommt in vielen Prüfungstexten vor und wird oft nicht verstanden. Deshalb kann es nicht schaden, wenn ihr mal in das "Stichwort" der Deutschen Welle reinschaut, denn dort wird das Wort erklärt: Stichwort - "nachhaltig" (Deutsche Welle)

Heute mal wieder ein Hinweis auf einen Artikel von "Dr. Bopp". Er beschäftigt sich mit den so genannten Fugenelementen. Das sind die Verbindungselemente, die bei Komposita (zusammengesetzten Nomen) zwischen den Nomen stehen, also z.B. das "-s-" bei "Arbeitsamt". Im Prinzip ein recht unwichtiges Thema, das aber immer wieder im Deutschunterricht auftaucht - und manche Lerner [...]

Deonyme Wenn jemand in Deutschland "Uhu", "Tesa" oder "ein Tempo" verlangt, weiß jeder, was gemeint ist, aber trotzdem werdet ihr das Wort (wie z.B. "Uhu" und "Tesa") (meist) nicht im Wörterbuch finden oder nur unter einer ganz anderen Bedeutung wie z.B. "Tempo", was natürlich auch Geschwindigkeit bedeutet oder "Uhu", was normalerweise ein großer Nachtvogel ist. [...]