≡ Menu

Hochschul-ABC – Hochschulrektorenkonferenz

Hochschulrektorenkonferenz, die
Plural: —
Abkürzung: HRK

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ist ein freiwilliger Zusammenschluss der staatlichen und staatlich anerkannten Universitäten und Hochschulen in Deutschland. Sie hat nach eigenen Angaben gegenwärtig (August 2012) 267 Mitgliedshochschulen.

Das sind zwar längst nicht alle der über 400 Hochschulen, die es in Deutschland gibt. Aber an den Mitgliedshochschulen der HRk sind fast 95 Prozent aller Studierenden in Deutschland immatrikuliert.

Hauptaufgabe der HRK ist die Vertretung der politischen Interessen der Hochschulen gegenüber der deutschen Politik und Öffentlichkeit. Intern dient sie als Diskussionsforum für die gemeinsamen Meinungsbildung der Hochschulen. Von der HRK gefasste Beschlüsse haben aber keine Verbindlichkeit für die Mitgliedshochschulen.

Zurück zum Hochschul-ABC – H



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar