≡ Menu

Deutsch lernen im Internet – Teil 12: Mobile Apps zum Deutschlernen

Das Angebot für Deutschlerner auf dem mobilen Sektor entwickelt sich nicht gerade im Formel-1-Tempo. Hier stelle ich euch mal vor, was mir bis jetzt an brauchbaren Apps über den Weg gelaufen ist. Weggelassen habe ich wie immer Apps, die sich ausschließlich an Anfänger richten.

Nachschlagewerke

Das umfangreichste, mir bekannte, mobile Nachschlagewerk zu Grammatik, Wortschatz und Rechtschreibung der deutschen Sprache, das sich allerdings an Muttersprachler wendet, ist CanooNet.

Dank einer Kooperation mit LEO könnt ihr über CanooNet auch auf die LEO-Wörterbücher für Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Chinesisch zurückgreifen.

Einziger Nachteil: Nach dem Download habt ihr 20 kostenlose Suchanfragen zum Testen, aber wenn ihr die App weiter nutzen wollt, müsst ihr sie für 8,99 EUR kaufen.

Einige Komponenten der App können nach Angaben von canoonet auch ohne Kauf verwendet werden. ich habe aber nicht getestet, welche das sind.

CanooNet: iTunes

Wörterbücher gehören seit den Anfangstagen des PCs zu den Standardprogrammen für Sprachenlerner, vermutlich vor allem deshalb weil sie nicht gerade schwer zu programmieren sind. Entsprechend groß ist mittlerweile auch das Angebot an Apps.

Aber ich will hier keinesfalls rummäkeln, auf dem Handy sind sie ja wirklich praktisch – vorausgesetzt sie bieten auch Offline-Zugriff. Sonst kann man da nicht allzu viel falsch machen. Ich bevorzuge unterwegs deshalb einfach auch meine Desktop-Favoriten LEO, Linguee, dict.cc und Co.

LEO Wörterbuch: Android / iTunes
Linguee: Android / iTunes
dict.cc Wörterbuch: Android / iTunes

Übersetzungsprogramme

Statt auf ein Wörterbuch könnt ihr natürlich auch gleich auf ein Übersetzungsprogramm zurückgreifen. Google Translate bietet Übersetzungen von Wörtern und Sätzen in 57 Sprachen an. Die Speech-to-Text-Funktion übersetzt euch gesprochene Wörter oder Sätze in 15 verschiedene Sprachen. Der Aussprachetrainer liest euch Übersetzungen in 23 Sprachen vor. Allerdings benötigt ihr zur Nutzung der App immer eine Internetverbindung und natürlich sind die Übersetzungen mit Vorsicht zu genießen. …

Google-Übersetzer: Android / itunes

Vokabeltrainer

Auch Vokabeltrainer gibt es einige. Ich persönlich habe es mit Vokabeltrainern nie allzu weit gebracht. Aber es soll ja Leute geben, die da konsequenter sind. Im Zweifelsfall könnt ihr mal den Vokabeltrainer des Goethe-Instituts testen – der wurde immerhin speziell für Deutschlerner entwickelt.

Deutsch Vokabeltrainer Goethe-Institut: Android / iTunes

Hören

Beim Thema “Hören üben” habe ich keine kostenlosen Angebote gefunden, aber die App des Slow German Podcast ist mit 1,79 Euro auch nicht gerade teuer und auf jeden Fall empfehlenswert, wenn ihr unterwegs an eurem Hörverstehen arbeiten wollt.

Slow German: iTunes (1,79 Euro)

Die Internetangebote “Deutsch XXL” der Deutschen Welle für Deutschlerner gibt es (noch?) nicht als Apps, aber wer schon weiter fortgeschritten ist, kann vielleicht das Newsportal der Deutschen Welle nutzen, das sich allerdings nicht speziell an Deutschlerner richtet. Oder ihr schaut euch gleich die Tagesschau, die wichtigste deutsche Nachrichtensendung an.

Deutsche Welle News Portal: Android
Tagesschau: Android / iTunes

Grammatik

Wer unterwegs Grammatik üben möchte, sollte sich den Grammatik-Trainer der Deutsch-Akademie ansehen.

Deutsch-Akademie – Grammatiktrainer: Android

Spiele

Und Spielernaturen werden bei den Lernabenteuern des Goethe-Instituts “Das Geheimnis der Himmelscheibe von Nebra” und “Ein rätselhafter Auftrag” fündig.

“Das Geheimnis der Himmelscheibe von Nebra”: Android / iTunes
“Ein rätselhafter Auftrag”: iTunes

Sonstiges

In “Deutsche Spuren”, einem interaktiven Reiseführer des Goethe-Instituts, geht es nicht (direkt) um Deutschland, sondern um Spuren deutscher Kultur in verschiedenen Ländern wie Israel, in Brasilien oder der Slowakei. Ihr könnt darin Beschreibungen von Orten in diesen Ländern lesen und hören, die einen Bezug zu Deutschland haben.

Deutsche Spuren: iTunes

Sollte es sich im Bereich mobiles Lernen für Deutsch als Fremdsprache etwas neues tun, halte ich euch unter dem Schlagwort “Deutsch-mobil” auf dem Laufenden:

Deutsch-mobil

Bisher sind in der Serie Deutsch lernen im Internet folgende Artikel erschienen:

01: Wie kann ich im Internet Deutsch lernen?
02: Was und wie wollt ihr lernen?
03: Deutschkurse im Netz
04: Deutsch lernen mit der Deutschen Welle
05: Deutsch lernen mit dem Goethe-Institut
06: Interaktive Übungen
07: Podcasts zum Deutschlernen
08: Sprachenportale 2.0
09: Deutsch lernen mit Facebook
10: Wörterbücher
11: Grammatiken
12: Mobile Apps zum Deutschlernen
13: Die besten Online-Tools für Deutschlerner
14: Online Hörverstehen üben
15: Deutsche Aussprache online üben
16: Internetforen
17: Twitter-Kanäle für Deutschlerner
18: Deutsch lernen mit deutscher Literatur



1 Kommentar… add one

  • mandana 17. Oktober 2015, 21:00

    Viiieln dank , das war hilfreich

Schreibe einen Kommentar