≡ Menu


“Was ist der Unterschied zwischen DSH und TestDaF?”

Wenn ihr in Deutschland studieren wollt, dann müsst ihr eure Deutschkenntnisse in einer Deutschprüfung nachweisen. Für die allermeisten ausländischen Studienbewerber kommen dafür die so genannte DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) oder der TestDaF in Frage. Der Unterschied zwischen diesen beiden Prüfungen ist nicht so leicht zu verstehen, aber ich werde versuchen es euch zu erklären.

Externe (TestDaF) vs. interne Prüfung (DSH)

Der wichtigste Unterschied zwischen DSH und TestDaF ist, dass der TestDaF von einer externen Prüfungsorganisation, dem TestDaF-Institut, durchgeführt wird, während die DSH eine interne Prüfung der jeweiligen Hochschule (Uni oder FH) ist. “Na und?”, werdet ihr vielleicht sagen, “das ist mir doch egal, wer diese Prüfung durchführt” – aber dieser Unterschied hat verschiedene wichtige Konsequenzen.

Standardisiert (TestDaF) vs. nicht standardisiert (DSH)

Der TestDaF ist eine standardisierte Prüfung, die weltweit am gleichen Tag in hunderten von Testzentren (TestDaF-Zentren) stattfindet. Das Prüfungsformat des TestDaF ist immer gleich und der Schwierigkeitsgrad schwankt nur sehr geringfügig. Das TestDaF-Institut als Prüfungsorganisation sorgt für die Einhaltung der Prüfungsstandards durch anerkannte Verfahren zur Qualitätskontrolle von Sprachprüfungen.

Bei der DSH sieht das ganz anders aus, da sie von der jeweiligen Hochschule individuell durchgeführt wird. Das heißt zunächst einmal, dass jede Hochschule andere Anmelde- und Prüfungstermine hat. Auch die Aufgabenstellungen können sich von Hochschule zu Hochschule mehr oder weniger stark unterscheiden und der Schwierigkeitsgrad der DSH variiert ebenfalls, da weder für die Aufgaben noch für die Korrektur standardisierte Verfahren angewendet werden. Es gibt zwar verschiedene Bemühungen die DSH einheitlicher zu gestalten wie z.B. ein DSH-Handbuch oder zentrale Prüfungsaufgaben, aber längst nicht alle Unis halten sich daran. Die DSH-Prüfung wird auch gar nicht an allen Hochschulen angeboten. An einigen Hochschulen wurde die DSH in letzter Zeit abgeschafft.

Anerkennungsprobleme mit der DSH

Aus der Tatsache, dass die DSH eine hochschulinterne Prüfung ist, ergibt sich auch, dass die DSH nicht unbedingt von allen anderen Hochschulen anerkannt werden muss. Das könnte ein Problem werden, wenn ihr nach der DSH-Prüfung an der Uni A an einer anderen Hochschule studieren wollt. Besonders wenn die neue Hochschule selbst keine DSH anbietet, würde ich auf jeden Fall nachfragen, ob eure DSH wirklich anerkannt wird. An vielen Unis und FHs gibt es aber keine Probleme mit der Anerkennung von DSH-Zeugnissen einer anderen Hochschule.

Verschiedene Prüfungsteile

TestDaF und DSH unterscheiden sich darüber hinaus auch in den Prüfungsteilen und in der Prüfungsdurchführung. TestDaF besteht aus den Prüfungsteilen Hörverstehen, Leseverstehen, Schriftlicher Ausdruck (Textproduktion) und Mündlicher Ausdruck, die alle am gleichen Tag hintereinander durchgeführt werden. Bei TestDaF gibt es also z. B. keinen Prüfungsteil Grammatik. Die DSH besteht im Normalfall aus den 4 schriftlichen Prüfungsteilen Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion und wissenschaftssprachliche Strukturen (Grammatik) und einer mündlichen Prüfung, die häufig an einem anderen Tag stattfindet.

TestDaF: Mündliche Prüfung am Computer

Etwas gewöhnungsbedürftig ist für viele Teilnehmer, dass die mündliche Prüfung (Prüfungsteil Mündlicher Ausdruck) von TestDaF am Computer durchgeführt wird. Man muss also sozusagen “mit dem Computer sprechen”. Bei der DSH wird die mündliche Prüfung von den Lehrern des Fachbereichs Deutsch als Fremdsprache der Hochschule abgenommen.

Weitere Unterschiede

Darüberhinaus gibt es in vielen kleinen Details wie z.B. Anmeldefristen, Zahl der Prüfungstermine, Dauer der Korrektur, Prüfungsgebühren, etc. Unterschiede zwischen den beiden Deutschprüfungen, die ich gar nicht alle aufzählen will und kann, da – wie ihr hoffentlich verstanden habt – besonders für die DSH kaum allgemein gültige Aussagen getroffen werden können.

Deshalb solltet ihr diesen Tipp unbedingt beachten: Wenn ihr daran denkt, die DSH zu machen, dann müsst ihr euch unbedingt an eurer Hochschule über die genauen Prüfungsbedingungen informieren.

Alle Informationen zur TestDaF-Prüfung bekommt ihr auf der Website des TestDaF-Instituts oder bei einem TestDaF-Zentrum in eurer Nähe.

Mehr zu TestDaF und DSH

Alle anderen wichtigen Artikel über die DSH: DSH
Alle anderen wichtigen Artikel über TestDaF: TestDaF



6 Kommentare… add one
  • Aiperi 11. November 2016, 19:59

    Ich bedanke mich ganz herzlich! Sie haben so gut sehr deutlich alles geschrieben, jetzt habe ich klare Vorstellungen über die beide Prüfungen.

  • Ivan 11. August 2015, 12:35

    Danke so sehr für die Erklärung. Sie haben alle meine Fragen beantwortet.

    • Uli Mattmüller 11. August 2015, 13:36

      Danke ebenfalls – das freut mich! 🙂

Schreibe einen Kommentar