“Welche Prüfung ist schwerer – KDS, ZOP, GDS oder DSH bzw. TestDaF?”



8. November 2006

Viele ausländische Studenten fragen nach den international sehr bekannten Prüfungen des Goethe-Instituts. Weil die Prüfungen KDS (“Kleines Deutsches Sprachdiplom”), ZOP (“Zentrale Oberstufenprüfung”) und GDS (“Großes Deutsches Sprachdiplom”) als Ersatz für die Prüfungen DSH bzw. TestDaF anerkannt werden, wollen viele auch wissen, ob die Prüfungen des Goethe-Instituts schwerer oder leichter sind als die Prüfungen DSH bzw. TestDaF.

Diese Frage ist nicht ganz leicht zu beantworten, weil man die Schwierigkeit von Prüfungen nur sehr schwer objektiv messen kann und weil die Prüfungen teilweise andere Prüfungsteile haben und sich auch an andere Zielgruppen richten.

Auf jeden Fall schwerer als DSH oder TestDaF ist das GDS. Das ist überhaupt die schwierigste Deutschprüfung für Ausländer. Deshalb würde ich den allermeisten Studenten empfehlen, lieber zuerst (!) die DSH oder den TestDaF zu machen, bevor ihr eine der Goethe-Prüfungen anvisiert.

Wer dann noch Lust hat und vielleicht ein international sehr bekanntes Sprachzeugnis möchte, dem kann ich besonders das “Kleine Deutsche Sprachdiplom (KDS)” empfehlen.

Nach meiner Erfahrung sind aber noch mal einige Stunden Sprachkurs nötig, wenn man das Niveau von DSH oder TestDaF hat – besonders um das andere Prüfungsformat kennen zu lernen. Beim KDS muss man z.B. zwei literarische Werke vorbereiten, über die man dann geprüft wird. Außerdem sollte man eventuelle Grammatiklücken schließen.

Wer sich einen ersten Eindruck über das KDS, etc. verschaffen möchte, findet einen kostenlosen Prüfungssatz im doc-Format beim Goethe-Institut zum Downloaden:

Goethe-Institut Prüfungsbeschreibungen – Kleines Deutsches Sprachdiplom – Übungs- und Infomaterial (Prüfungsbeispiel)

Da das Goethe-Institut vor nicht allzu langer Zeit sein Prüfungsangebot überarbeitet hat und die Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP) jetzt dem Niveau C2 des Europäischen Refernzrahmens zuordnet, gehe ich davon aus, dass auch die ZOP schwerer als TestDaF bzw. DSH ist.

Für die neue C1-Prüfung des Goethe-Instituts (Goethe-Zertifikat C1), das die frühere Zentrale Mittelstufenprüfung (ZMP) ersetzt, gilt das nicht unbedingt. Aber bei vielen Unis und FHs ist diese Prüfung noch nicht so bekannt und deshalb wird sie häufig nicht für die Zulassung zum Studium akzeptiert. Das könnte sich aber in nächster Zeit ändern, da das Goethe-Institut in Deutschland sehr einflussreich ist und natürlich ein Interesse daran hat, dass seine Prüfungen von den Unis anerkannt werden. Im Zweifelsfall würde ich bei meiner Hochschule direkt anfragen, ob sie das Goethe-Zertifikat C1 anerkennen.

Verwandte Beiträge:

  • Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP) – Prüfungsbeispiele
  • “Wo finde ich Informationen über TestDAF?”
  • Welche Deutschkenntnisse brauche ich zum Studieren? – Teil II: Prüfungsergebnisse




  • { 4 comments… read them below or add one }

    Dino 17. März 2011 bei 00:26

    Hallo Margarita !

    Hier sind alle Diplomen richtig eingestuft.
    http://www.sprachzertifikat.org/deutsch-sprachzertifikate/deutsch-zertifikate.html

    Chafi 13. Februar 2011 bei 15:09

    Bonjour, ich bereite mich auf Das GDS 2011 vor und suche ehemalige Absolventen die mir bei meiner Vorbereitung behilflich sein könnten.Auf baldige Antwort freue ich mich! Merci Farida

    Uli Mattmüller 23. September 2010 bei 13:42

    Hallo Margarita,

    also solche Fragen sind grundsätzlich sehr schwer zu beantworten. Sie vermischen oben in Ihrer Frage auch KDS und GDS. Ich persönlich denke, dass das GDS die schwerste Deutschprüfung überhaupt ist. Bei KDS und DSD II liegt der Unterschied der Prüfungen in der Zielgruppe der Prüfung. Trotzdem dürfte das Niveau ähnlich hoch sein. Ehrlich gesagt kenne ich aber auch beide Prüfungen nicht so gut, da sie für den Hochschulzugang in Deutschland fast keine Rolle spielen. Vielleicht weiß noch der eine oder andere Leser dieser Kommentare etwas mehr zum Thema …..

    mARGARITA 22. September 2010 bei 17:52

    HALLO,

    Ihr Blog gefällt mir gerne. Doch habe ich eine Frage.

    Welche Prüfung ist schwerer GDS oder DSDII?

    Ich habe in einer deutscher Schule aus Europe studiert und mein DEUTSCHES SPRACHDIPLOM STUFE II DER KULTURMINISTERKONFERENZ im Bonn 1993 erhalten. Jetzt will Ich mein Deustch aktualisieren und es wegt meine Neugier. Ist mein DSDII wie eine KDS? mehr oder wenig? Wie kann es schätzen?

    Danke im Voraus.

    Mfg,

    Margarita

    Leave a Comment

    Previous post:

    Next post: