≡ Menu

Themen zur TestDaF- und DSH-Vorbereitung – “Wilde Gestikulierer” (Lesetipp – spektrumdirekt)

Ein typischer Prüfungstext. Es geht um “Primatologie”, also um Forschungen zu Menschenaffen. Genauer gesagt, geht es um darum, wie Menschenaffen mit Gesten kommunizieren. Der Text stammt von den Webseiten der Zeitschrift “spektrumdirekt” einer Wissenschaftszeitschrift im Internet.

Hier könnt ihr schon mal ein paar Zeilen lesen:

“Wilde Gestikulierer – Menschenaffen kommunizieren höchst flexibel per Handzeichen”

Der Instinkt regiert im Tierreich – auch in Sachen Kommunikation. Doch jetzt trauen Forscher nicht nur dem Menschen, sondern auch Schimpansen und Bonobos zu, bewusst Gesten einzusetzen. Liegt im Gedankenaustausch per Hand sogar der Ursprung menschlicher Sprache begründet?

Wenig Glück hat, wer einen Affen zum Reden bringen will. Denn allein schon die Anatomie seines Kehlkopfes wird diesem einen Strich durch Rechnung machen – zu differenzierter Lautbildung und Artikulation sind weder Schimpansen noch Gorillas fähig. Vielversprechender ist da schon der Einsatz der Gebärdensprache, wie das prominente Beispiel des Schimpansenweibchens Washoe beweist: Seit 1967 erlernte sie rund 200 Gebärden der Gehörlosen. …”

Was sie damit gemacht hat, könnt ihr hier nachlesen:

spektrumdirekt



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar