≡ Menu

Deutschlandstipendium auch für ausländische Studenten

Seit diesem Sommersemester 2011 können sich Studienanfängerinnen und Studienanfänger an ihrer Hochschule für das neu eingeführte so genannte Deutschlandstipendium bewerben. Was auch mir bisher nicht klar war – das gilt ausdrücklich auch für ausländische Studenten!

Voraussetzungen

Voraussetzung für das Stipendium sind einerseits gute Leistungen in der Schule bzw. der Uni, andererseits könnt ihr auch gefödert werden, wenn ihr besonderes soziales Engagement nachweisen könnt. Da die meisten ausländischen Studenten erst relativ kurz in Deutschland sind, dürfte es mit dem Nachweis von besonderem sozialem Engagement aber eher schwierig werden.

Das Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium unterstützt besonders begabte Studierende mit 300 Euro pro Monat, die je zur Hälfte von der deutschen Bundesregierung und privaten Geldgebern (meist Firmen) aufgebracht werden. Das Deutschlandstipendium wird für jeweils zwei Semester bewilligt, kann aber auf die gesamte Regelstudienzeit ausgedehnt werden, wenn die Förderkriterien weiter erfüllt werden. Das wird jährlich überprüft.

Die Bewerbung

Bewerben müsst ihr euch direkt bei der Hochschule, natürlich nur wenn die Hochschule das Stipendium auch anbietet. Und das ist momentan noch der Haken an der Geschichte. Da die Hochschulen die privaten Geldgeber selber suchen müssen, gibt es an vielen Hochschulen noch nicht viele oder sogar gar keine Deutschlandstipendien. Allerdings soll sich das in nächster Zeit natürlich ändern. Ihr solltet also die Augen offen halten und euch an eurer Hochschule über die Möglichkeiten des Deutschlandstipendiums informieren.

Update: Inzwischen wird das Deutschlandstipendium von zahlreichen Hochschulen angeboten. Auf dieser Karte könnt ihr schauen, ob eure Hochschule dazugehört:

Deutschlandstipendium: Wir machen mit – welche Hochschulen das Deutschlandstipendium anbieten

Die Vergabe

Bei den Hochschulen, die das Deutschlandstipendium anbieten, läuft die Vergabe meist über eine so genannte Vergabekommission des Fachbereichs (der Fakultät), da die privaten Geldgeber meist von den Fachbereichen selbst angesprochen werden müssen. Die Vergabekommission sichtet die Bewerbungen und entscheidet dann über die Vergabe der Stipendien. Pro Fakultät gibt es eine Vergabekommission, die sich nur mit den Bewerbungen in ihrem Fachbereich befasst.

Ein Tipp: Viele kleinere (Fach)Hochschulen sind hier wieder einmal schneller als die großen Universitäten.

Alle weiteren Infos findet ihr auf der Website des Deutschlandstipendiums:

Deutschland Stipendium: Holen Sie sich das Deutschlandstipendium



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar