≡ Menu

Neues Format der Deutschen Welle zum Deutschlernen mit Musik

“Mit Musik geht alles besser” sagt man (nicht nur) in Deutschland. Und das gilt auch beim Fremdsprachenlernen. Alle, die Musik gern haben, werden das vielleicht schon mal bemerkt haben. Es gibt nichts Besseres als Musik, um sich Wortschatz, grammatische Strukturen und Aussprache ohne große Mühe einzuprägen.

Das hat sich auch die Deutsche Welle gedacht, die am 23. Juli ihr neues Video-Format “Bandtagebuch” zum Deutschlernen mit Musik gestartet hat. Das “Bandtagebuch” begleitet die Münchner Hip-Hopper von EINSHOCH6 ein Jahr lang auf ihrer Tour durch Deutschland.

Die Band besucht touristische Highlights wie das Oktoberfest, die Berliner Mauer oder den Karneval in Köln. Ihr könnt sie aber auch in den Übungsraum, zum Grillen, zur Weihnachtsfeier mit der Familie oder auf den Flohmarkt begleiten.

Jeden Dienstag erscheint eine neue Episode. Zusätzlich gibt es einmal im Monat einen neuen Song der Band zum Herunterladen und Mit-Rappen. Die Lieder wurden extra für das Projekt geschrieben.

Zu jeder Folge des “Bandtagebuchs” und zu den Songs gibt es interaktive Übungen und Begleitmaterialien für den Unterricht. Das Niveaustufe der Texte und Aufgaben wird von der Deutschen Welle mit B1 bis B2 angegeben. Ich vermute aber mal, dass zumindest das Niveau der Songtexte noch höher liegen dürfte – schließlich sind die besseren Hip-Hopper normalerweise echte Sprachkünstler.

Das ist der Trailer zum “Bandtagebuch”:

Morgen erscheint die zweite Episode des “Bandtagebuchs”:

Bandtagebuch – Deutsche Welle

p.s.: Falls ihr Deutschlehrer(in) seid und an der Internationalen Deutschlehrertagung (IDT) vom 29. Juli bis 3. August an der Universität in Bozen teilnehmt, könnt ihr EINSHOCH6 bei verschiedenen Konzerten vor Ort erleben.



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar