Fernsehtipp – „Mama mit geht es gut“ (Di. 3.4.07. 20.40 Uhr ARTE)


Alle E-Books zur Deutschen Grammatik 2.0

Ein Filmtipp (nicht nur!) für alle aktuellen und ehemaligen Studenten und Lehrer des Deutschkollegs in Stuttgart. Morgen Abend, also am Dienstag, den 3. April 2007 um 20.40 Uhr läuft auf Arte der Dokumentarfilm „Mama, mir geht es gut“ von Alexandra Westmeier als Erstausstrahlung.

Eine kurze Beschreibung entnehme ich der Arte-Seite (leicht verändert):

„Es geht darin um Kinder im Gefängnis von Tscheljabinsk. 120 Kinder im Alter von elf bis 16 Jahren sitzen dort wegen unterschiedlichster Straftaten, jeder Zehnte von ihnen wegen Mordes oder Totschlag.

Tscheljabinsk ist eine russische Stadt mit 1,1 Millionen Einwohnern. Die Stadt ist umgeben von riesigen Fabrikkomplexen der Stahl- und Chemieindustrie. Die harte Arbeit der Menschen in diesen Fabriken wird schlecht oder gar nicht bezahlt und viele haben ihre Arbeitsplätze schon ganz verloren.
Fast alle Kinder kommen aus Alkoholiker-, Arbeitslosen- oder Obdachlosenfamilien. Die Kinder flüchten aus den Familien, wo sie oft misshandelt werden, und beginnen auf der Straße zu leben. Sie kommen dort meistens in Straßenbanden unter, wo ihnen das Rauchen, das Trinken und der Drogenkonsum beigebracht werden.

Man sieht diese Kinder nur als Kriminelle und vergisst dabei, dass sie Kinder sind. ….“
Weitere Informationen zum Thema findet ihr auch auf den Arte-Seiten

ARTE
Falls ihr am Dienstagabend keine Zeit habt: Die Sendung wird am 04.04.2007 um 14:40 und am 21.04.2007 um 08:45 wiederholt.

Vielleicht erinnert sich der eine oder die andere noch an Alexandra. Sie hat vor ihrem Studium an der Filmhochschule in Ludwigsburg bei uns im Deutschkolleg Deutsch gelernt. Oder ihr kennt unser Deutschkolleg-Video „Fremde, Heimat, Studium“, das ebenfalls von Alexandra stammt. Das könnt ihr übrigens auf der Deutschkolleg-Homepage unter

www.deutschkurs-stuttgart.de

anschauen. Ihr müsst im Kasten „Deutschkolleg“ (links oben) auf „Video-Eindruck“ anklicken.