≡ Menu


Landeskunde – “Gehälter im Vergleich – So viel verdient der Nachbar” (sueddeutsche.de)

Das interessiert euch ganz bestimmt: In der Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung habe ich einen Artikel über eine Verdienst-Studie gefunden. Das Statistische Bundesamt hat untersucht, wie viel die Deutschen in mehr als 100 Berufen durchschnittlich verdienen.

Den Anfang des Artikels könnt ihr hier lesen:

“So viel verdient der Nachbar

Das Statistische Bundesamt hat ermittelt, wie hoch die Gehälter in mehr als 100 Berufen sind. Die Gehaltsunterschiede können bis zu 75.000 Euro betragen.

Große Unternehmen gelten vielen Menschen als behäbig – unflexibel, träge und mit einer als beamtenhaft verspotteten Versorgungsmentalität behaftet. Aus rein monetärer Arbeitnehmer-Sicht sind große Firmen jedoch die attraktivsten Arbeitgeber. Denn: Je größer ein Unternehmen ist, umso mehr verdienen seine Mitarbeiter.

Das ist das Ergebnis einer Verdienst-Studie des Statistischen Bundesamtes, die am Mittwoch erschienen ist. Den Angaben zufolge verdienten Beschäftigte in Firmen mit bis zu 19 Arbeitnehmern 2006 durchschnittlich 2534 Euro brutto im Monat. In Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern waren es 3618 Euro, also gut 40 Prozent mehr. … “

Den vollständigen Artikel mit vielen weiteren Informationen rund um das Thema “Gehälter in Deutschland” findet ihr hier:

Gehälter im Vergleich – So viel verdient der Nachbar – Job & Karriere – sueddeutsche.de

Interessant sind auch zwei weitere Artikel ,die auf der Seite verlinkt werden:

“Wenn vom Brutto netto nicht viel bleibt”

Darin geht es um die Abzüge, die man in Deutschland vom Bruttolohn hat.

“Standortvorteil Geld”

In diesem Artikel geht es um die unterschiedlichen Verdienstmöglichkeiten in verschiedenen Städten.



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar