≡ Menu


Nachrichten – “Goethe-Institut startet neue Afrika-Initiative” (Münstersche Zeitung)

Einer Pressemeldung von gestern, die in verschiedenen Online-Ausgaben von Tageszeitungen erschien, kann man entnehmen, dass das Goethe-Institut eine “Afrika-Initiative” startet, weil Deutschland in Afrika über die Goethe-Institute und die Deutsche Welle neue Akzente in der auswärtigen Kulturpolitik setzen will.

Besondere Akzente sollen dabei auf die Vermittlung der deutschen Sprache und Kultur gelegt werden. Außerdem sollen in den kommenden drei Jahren weltweit 500 weitere so genannte Partnerschulen mit Deutsch-Unterricht hinzukommen und die Ausbildung von Deutschlehrern gefördert werden.

Dafür soll einiges an Geld fließen …

Da kann man nur gratulieren und hoffen, dass am Ende auch ein bisschen Geld übrig bleibt, um qualifizierten Deutschlehrern auch eine berufliche Perspektive zu bieten….

Nachlesen könnt ihr den Pressebericht z.B hier:

Münstersche Zeitung | Goethe-Institut startet neue Afrika-Initiative

p.s.(10..00 Uhr): Ein ausführlicherer Artikel findet sich heute auch in der Frankfurter Rundschau:

Deutsche Charmeoffensive: In Afrika werden Goethe-Institute ausgebaut | Frankfurter Rundschau – Feuilleton



1 Kommentar… add one
  • Nicole 4. September 2008, 11:03

    Davon hab ich auch gelesen, eigentlich ja auf den ersten Blick eine gute Sache. Bleibt abzuwarten, was daraus wird…

Schreibe einen Kommentar