≡ Menu


F.A.Z.-Serie: Gehirntraining: “Wer hören will, muss fühlen” – FAZ.NET

FAZ.NET-Spezial hat im letzten Frühjahr eine Serie über “Gehirntraining” veröffentlicht. Die Texte eignen sich vom Wortschatz her sehr gut zur TestDaF-Vorbereitung

Der Text, den ihr dieses Wochenende bearbeiten könnt heißt:

“Wer hören will, muss fühlen”

Worum es darin geht, könnt ihr in einem kleinen Auszug erfahren:

“Wie sich die Aktivitäten der Hirnregionen beim Anhören (Ohr) und mit dem Spielen (Hand) von Klavier verändern.

Kein anderes Sinnesorgan benutzt so wenig Sinneszellen wie das Ohr. Während im Auge etwa hundert Millionen Lichtrezeptoren sitzen, liegt die Anzahl der inneren Haarzellen im Innenohr nur bei etwa 3500. Und doch kann das Hören von Musik, kanadische Forscher haben das nachgewiesen, auf eine Weise die Ausschüttung von Endorphinen – von körpereigenen Glücksboten – stimulieren, wie es sonst nur Sex oder Drogen tun. Musikalische Aktivitäten zählen jedoch nicht nur zu den beglückendsten, sondern auch zu den komplexesten Leistungen, die wir vollbringen können. Allein um die beim Hören von Musik entstehenden Eindrücke zu verarbeiten, benötigen wir etwa hundert Milliarden Nervenzellen. …”

Den ganzen Text findet ihr hier:

F.A.Z.-Serie: Gehirntraining: Wer hören will, muss fühlen – Hintergründe – Feuilleton – FAZ.NET

Alle, die noch mehr tun möchten, und natürlich auch alle interessierten Kolleginnen und Kollegen finden auf der Hauptseite der Serie weitere Texte:

FAZ.NET-Spezial: Gehirntraining: Fangen wir an, gut über unser Gehirn zu denken – Hintergründe – Feuilleton – FAZ.NET



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar