≡ Menu


Themen zur TestDaF- und DSH-Vorbereitung – “Juniorenstudium: Schüler auf der Überholspur” (Lesetipp)

Ein Thema, das wirklich gut in eine Hochschulprüfung wie TestDaF oder DSH passen würde,  habe ich beim Goethe-Institut gefunden. Das Thema “Seniorenstudium” kennen einige von euch vielleicht aus verschiedenen Lehrbüchern – deshalb heute mal das “Juniorenstudium”.

Was das ist? – Das könnt ihr in einem kurzen Ausschnitt aus dem Text schon mal erfahren:

“Nicht nur gut, sondern auch schnell sein – dieses Erfolgsrezept kommt im deutschen Bildungssystem immer öfter zur Geltung. Neben der Schule bereits mit dem Studium beginnen zu können, bietet besonders Begabten die Chance auf ein Turbo-Studium.

„Es wurde auch langsam Zeit, endlich die Schule abzuschließen“, meinte jüngst ein Bonner Professor schmunzelnd zum 19-jährigen Jonas Fiege. Denn der hatte gleichzeitig schon das vierte Uni-Semester in Mathematik bestanden, mit einer glatten Eins. Der Prüfling ist zufrieden. Er weiß: Das Bonner Mathe-Studium gilt als das anspruchsvollste im Lande.

Junior-Studenten wie Fiege gibt es in Deutschland seit zehn Jahren. Die Idee stammt ursprünglich aus den USA. Hingegen galt in der deutschen Bildungspolitik lange die Förderung Benachteiligter als vorrangig. Seit 2004 unterstützt die Deutsche Telekom-Stiftung aber Schüler-Studenten jeder zweiten Universität, im Wesentlichen mit etwas älteren Tutoren als Ratgebern….”

Mehr über das “Juniorenstudium” könnt ihr beim  Goethe-Institut erfahren:

Goethe-Institut – Themen – Schule und Lernen

Übrigens könnt ihr euch den Text vorlesen lassen. Achtet auf das Lautsprechersymbol oben rechts. Das Goethe-Institut benutzt die Technologie von “readspeaker” – die synthetischen Stimmen klingen nicht ganz natürlich, sind aber trotzdem von akzeptabler Qualität.

Aufgaben: Spezielle Aufgaben zum Text gibt es hier nicht, aber ihr könnt im Kopf oder schriftlich (kurz) zusammenfassen, was ihr über das Thema erfahren habt.  In allen Sprachprüfungen ist es ein großer Vorteil, wenn ihr über ein großes Themenspektrum verfügt – besonders beim gefürchteten Hörverstehen und beim (manchmal) noch mehr gefürchteten “Argumentieren”. 😉



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar