≡ Menu


Leserfrage zur Kommunalpolitik

Gestern gefragt – heute geantwortet … Wenn ich nicht gerade im Urlaub bin, bin ich immer bemüht die Fragen meiner Leserinnen und Leser so schnell wie möglich zu beantworten. In einem Kommentar zu meinem Beitrag von gestern hat magnolia folgende Frage gestellt:

“Guten Tag,

ich bedanke mir fuer das interessante Website. Ich habe eine Frage. ich musste gestern hier in Deutschland waehlen und war ein bisschen verwirrt von allen diesen Namen: Buergermeister, Oberbuergermeister, Stadtsrat, regionsrat usw. wo kann man sich eine genauere Idee davon machen?

danke schoen,
magnolia”

Wie ihr vielleicht aus den Nachrichten mitbekommen habt, war am Sonntag ein großer Wahltag in Deutschland. In einigen Bundesländern wurden die Mitglieder verschiedener demokratischer Gremien neu gewählt. Allerdings ist es bei der Vielzahl an Gremien, die es auf verschiedenen Ebenen gibt, nicht immer leicht den Überblick zu behalten. Da kann man als Ausländer schon mal etwas verwirrt sein. …

Bei den Bürgermeistern, Oberbürgermeistern, Stadträten, nach denen magnolia fragt, handelt sich um Funktionäre auf der untersten Ebene der Politik, der so genannten kommunalen Ebene. Das ist die Ebene einer so genannten Kommune oder Gemeinde, also eines Dorfes oder einer Stadt. Die Politik, die in Gemeinden (Kommunen) gemacht wird, heißt deshalb Kommunalpolitik. Wenn magnolia also mehr darüber wissen will, muss sie unter dem Stichwort “Kommunalpolitik” suchen. Aber natürlich habe ich das schon erledigt und ein paar Seiten herausgesucht, wo ihr mehr Informationen über Kommunalpolitik in Deutschland finden könnt:

Erster Anlaufpunkt ist bei mir immer die deutsche (!) Wikipedia, besonders wenn es um einzelne Wörter, Begriffe oder Personen geht. Das Stichwort “Kommunalpolitik” ist dort ein guter Ausgangspunkt, um sich weiterzuklicken zu “Bürgermeister”, etc:

Wikipedia – Kommunalpolitik

Wer das Ganze etwas professioneller, übersichtlicher und schöner gestaltet haben möchte, dem empfehle ich eine pdf-Broschüre der Friedrich-Ebert-Stiftung, wo auf ca. 20 Seiten die wichtigsten kommunalen Einrichtungen und ihre Funktionen sehr gut beschrieben sind. Damit müssten sich normalerweise die wichtigsten Fragen beantworten lassen:

FES – “Kommunalpolitik – was ist das eigentlich?”

Wem das aber dennoch nicht genug ist, der kann sich bei der Bundeszentrale für politische Bildung das Themenheft “Kommunalpolitik” kostenlos bestellen: (Eine Download-Möglichkeit gibt es leider nicht – oder ich habe sie nicht gefunden …)

Bundeszentrale für politische Bildung kostenloses Themenheft “Kommunalpolitik”



1 Kommentar… add one
  • magnolia 1. September 2009, 08:12

    und natuerlich… danke!

    magnolia

Schreibe einen Kommentar