≡ Menu


TestDaF-Beispiel Mündlicher Ausdruck Aufgabe 3 – “Akademische Laufbahn von Frauen”

[Vorbereitungszeit: 1 Minute – Sprechzeit 1 Minute 30 Sekunden]

TestDaF Mündlicher Ausdruck – Aufgabe 3

In Ihrem Landeskundekurs sprechen Sie heute über die Hochschulen in Deutschland. Ihr Dozent, Herr Dr. Plapper, verteilt den Kursteilnehmern ein Arbeitspapier mit zwei Grafiken. Die Grafiken zeigen die Anzahl der Frauen in verschiedenen Stadien der akademischen Laufbahn und das Verhältnis von Frauen und Männern in der Professorenschaft. Herr Dr. Plapper bittet Sie, die beiden Grafiken zu beschreiben.

Erklären Sie den anderen Kursteilnehmern zunächst den Aufbau der Grafiken.
Fassen Sie dann die Informationen der Grafiken zusammen.



Weiter zu Aufgabe 4: TestDaF Mündlicher Ausdruck Aufgabe 4



3 Kommentare… add one
  • Thuy Men Tran 22. November 2011, 21:14

    Hallo Uli Mattmüller,
    ich denke, die Grafik geht um die geringsten Frauen in der Industriegesellschaft. Vielleicht ist es bisschen soweit mit der Unterstützung der Regierung??? 🙂
    Soll ich wirklich noch dazu sagen???

  • Thuy Men Tran 21. November 2011, 10:34

    Hallo Uli —

    zuerst möchte ich mich bei Ihnen bedanken. Mit Ihre Hilfe bin ich bisschen mehr Selbstbewusstsein für die Testdaf-Prüfung. Ich lerne seit 10 Monaten Deutsch und nur selbst. Ich habe weder Zeit noch Geld für einen Deutschkur. deshald spielt deine Website eine große Rolle.

    Hiermit schreibe ich Ihnen meine Losüng für MA3. Könnenten Sie mir bitte zeigen, ob es schon in Ordnung ist.

    Ich bedanke mich dafür!

    Mit freundlichen Grüßen

    Thuy Men

    Die vorliegenden Grafiken informieren über die Anzahl der Frauen in veschiedenen Stadien der akademischen Laufbahn und das Verhältnis von Frauen und Männern in der Professorenschaft.

    Man kann deutlich erkernen, dass die Anzahl der Studienanfängerinen nicht so hoch ist. Aber die Anzahl der Absolvientinnen ist noch weniger und besondert ist die Anzahl der Professorinnen noch geringer.
    Man kann auch feststellen, dass die Anzahl der Professorinnen von 2002 bis 2008 zugenommen hat. Aber trotzdem ist die Anzahl der Professorinnen immer weniger als die Anzahl der Professor an der Universität, z.B , im Jahr 2002 ist die Anzahl der Professor mit ca. 35.000 deutlich höher (mehr als das Siebenfache) als die Anzahl der Professorinnen. Die beträgt ca. 5.000

    Die Grafik informiert über die Anzahl

    • Uli Mattmüller 21. November 2011, 21:43

      Da ist schon ganz gut, aber man sollte nicht vergessen mit einem Satz irgendwo ganz klar zu sagen, was diese Grafik zeigen möchte. Was meinen Sie: Was möchte diese Grafik denn zeigen?

Schreibe einen Kommentar