≡ Menu


Der Duden 

Vielleicht habt ihr den Namen Duden schon einmal gehört. Immerhin neun von zehn Deutschen kennen diesen Namen, der damit bekannter ist als jeder Politiker. Wenn sie den Namen Duden hören, denken die meisten an das bekannteste Rechtschreib-Wörterbuch für die deutsche Sprache. Bei den vielen Unregelmäßigkeiten der deutschen Sprache braucht man das auch als Deutscher recht häufig. Das dürfte auch der Hauptgrund für den großen Bekanntheitsgrad des Duden sein.

Dieses Jahr wird der Duden 130 Jahre alt. Seinen Namen hat er von seinem Verfasser Dr. Konrad Duden bekommen. Heute enthält der Duden 135.000 Wörter, fünfmal so viele wie der „Ur-Duden“ vor 130 Jahren. Und aus einem Rechtschreib-Wörterbuch ist eine zwölfbändige Buchreihe zu sämtlichen Fragen der deutschen Sprache geworden.

Auf der Webseite “Schulen – Partner der Zukunft” findet ihr einen längeren Artikel über Konrad Duden und die Entwicklung seines Lebenswerks – lesenswert:

Dossier – Duden – Schulen: Partner der Zukunft

Gefunden bei Arnabas Weblog

Alle Duden-Bände gibt es natürlich auch im DaF-Buchladen. Ich rate euch aber zur Vorsicht: Der Duden ist für Muttersprachler gedacht – oder für Ausländer mit sehr guten Deutschkenntnissen. Aber natürlich könnt ihr auch nur mal schauen, wie dieses berühmte Werk aussieht … 😉

DaF-Buchladen – Duden

Die wichtigsten Duden-Bände gibt’s übrigens auch als der kleine Duden in einer etwas gekürzten, aber für normal Sterbliche ausreichenden und deutlich billigeren Fassung:

Der kleine Duden