≡ Menu


Deutsche lieben Krimis

Dass die Deutschen Bier lieben, dürfte im Ausland hinreichend bekannt sein. Dass viele Deutsche aber auch einen beachtlichen Verbrauch an Kriminalliteratur haben, vielleicht weniger. Wenn am Sonntagabend zur besten Sendezeit in der ARD der “Tatort” über die Mattscheibe flimmert, sind Kneipen, Kinos und Straßen wie leergefegt. Auch jedes vierte Buch, das in Deutschland über die Ladentheke wandert, ist nach Schätzungen ein Krimi. Und im Gegensatz zum Bier- sind beim Krimikonsum die Frauen mindestens so stark vertreten wie die Männer.

Woher diese Vorliebe für Kriminelles kommt, kann man nur vermuten – sie dürfte aber auch mit der vergleichbar hohen Sicherheit und der geringen Kriminalitätsrate in Deutschland zu tun haben. In gefährlicheren Gegenden neigen die Menschen bekanntlich eher zu kitschigen Telenovelas, die eine in der Realität nicht vorhandene heile Welt vorspiegeln.

Mehr über die deutsche Liebe zum Krimi könnt ihr z.B. im Top-Thema der Deutschen Welle erfahren:

Deutsche Leser lieben Krimis – Top-Thema Deutsche Welle

Es lohnt sich auch den langen Originaltext zu lesen:

“Wer war’s. Krimiboom in Deutschland”

Wenn ihr selbst mal einen Krimi auf Deutsch lesen wollt, könnt ihr z.B. auf die Lektürehefte zurückgreifen, die speziell für Deutschlerner geschrieben wurden. Hier gibt es mittlerweile ein reichhaltiges Angebot, das ich euch hier nicht vollständig vorstellen kann.

Wenn ihr es gleich mit “richtiger” Literatur probieren wollt, dann sind die Preisträger des jährlich verliehenen deutschen Krimipreises ein guter Tipp. Aber Achtung: Die Bücher haben meist recht viele Seiten. Dafür sind sie aber nicht so schwer zu lesen.

P.s.: Der deutsche Krimipreis 2010 wurde auch schon verliehen. Wenn ihr euch für die Preisträger interessiert, könnt ihr auf der Webseite des deutschen Krimipreises nachschauen:

Deutscher Krimipreis – Preisträger 2010



Comments on this entry are closed.