≡ Menu


Höhere Studiengebühren in Großbritannien führen zu Rückgang der Studienbewerber

In Großbritannien wurden im vergangenen Jahr die Studiengebühren drastisch erhöht, so dass je nach Studiengang bis zu 10000 Euro pro Jahr fällig werden. Jetzt melden verschiedene Quellen, dass die Zahl der Studienbewerber vor allem in den geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern zurückgeht. Nicht nur einheimische Schulabgänger verzichten auf eine Studienbewerbung auch die Zahl der ausländischen Studienbewerber geht zurück. Ob das jemand wundert?

Einen ausführlicheren Bericht könnt ihr z.B. bei ZEIT ONLINE lesen:

“Höhere Studiengebühren: Briten meiden die Unis” – Studium – ZEIT ONLINE



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar