≡ Menu


DAAD – Sommerkurse in Deutschland 2017

Wenn ihr überlegt euch für einen Sommerkurs für Deutsch als Fremdsprache an einer deutschen Hochschule anzumelden, kann es nicht schaden langsam mit den Vorbereitungen zu beginnen. Dazu gehört natürlich vor allem erst mal den richtigen Kurs zu finden.

Dabei hilft euch die Datenbank des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) “Sommerkurse in Deutschland”. Insgesamt sind dort dieses Jahr genau 375 Kurse aufgelistet, allerdings sind darunter nicht nur reine Sprachkurse, sondern auch Fachkurse.

Deshalb solltet ihr in der Datenbank-Suche zuerst bei Kursart “Sprachkurs” und bei Kurssprache “Deutsch” auswählen. Wenn ihr eure Suche nicht weiter einschränken wollt, z. B. auf eine bestimmte Stadt, einen bestimmten Termin oder ein bestimmtes Thema, bleibt euch dann immer noch die Qual der Wahl unter 167 Programmen.

Die meisten Sommerkurse dauern 2 bis 4 Wochen. Viel Zeit ist das nicht gerade, wenn ihr eure Deutschkenntnisse deutlich verbessern wollt. Deshalb steht bei den meisten Sommerkursen auch das Besichtigungs- und Freizeitprogramm im Vordergrund, denn die Sommerkurse möchten denjenigen, die noch nie in Deutschland waren, einen interessanten ersten Einblick in das Leben und Studieren in Deutschland vermitteln.

Zur Datenbank-Suche des DAAD geht es hier:

DAAD – Sprach- und Fachkurse

Tipp: Wenn ihr in den Semsterferien 4 Wochen oder länger intensiv Deutsch lernen wollt, könnt ihr auch überlegen in einer normalen Sprachschule einen Deutschkurs zu buchen. Dort steht nicht das Freizeitprogeramm, sondern das Deutschlernen im Vordergrund. Viele Sprachschulen vermitteln euch auch für kürzere Zeit eine Unterkunft in einer Familie, einem Studentenwohnheim oder einem (Jugend)Hotel.

Sprachschulen in Deutschland, die Deutschkurse für Studienbewerber, Studenten und Akademiker anbieten, findet ihr z. B. in der Datenbank des Fachverbands Deutsch als Fremdsprache (FaDaF). Wo ihr diese findet, habe ich in diesem Artikel erklärt:

Wo kann ich einen guten Deutschkurs finden?



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar