≡ Menu


Hochschul-ABC – Bildungsausländer

Bildungsausländer, der
Plural: die Bildungsausländer
Gegenteil: der Bildungsinländer (die Bildungsinländer)

Ein Bildungsausländer ist ein Studienbewerber, der seine Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland erworben hat. Das sind die meisten ausländischen Studenten, aber eventuell auch deutsche Staatsbürger, die im Ausland aufgewachsen und zur Schule gegangen sind.

Das Gegenteil sind Bildungsinländer, das sind alle Schüler, die an einer Schule in Deutschland ihr Abitur gemacht haben, also auch alle Schüler, die mit einem ausländischen Pass in Deutschland leben.

Zurück zum Hochschul-ABC – B



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar