≡ Menu


Hochschul-ABC – Bologna-Prozess

Bologna-Prozess, der
Plural: –
Weitere Wörter: Bologna-Erklärung

Als Bologna-Prozess wird die Initiative der EU-Mitgliedsstaaten zur Vereinheitlichung des europäischen Hochschulsystems bezeichnet. Diese wurde 1999 von 29 europäischen Bildungsministern in Bologna (Italien) beschlossen (“Bologna-Erklärung“).

Die wichtigsten Punkte des Bologna-Prozesses sind die gegenseitige Anerkennung von Studienabschlüssen und die Einführung eines zweistufigen Abschlusssystems mit Bachelor- bzw. Masterabschlüssen in allen Mitgliedsstaaten der EU.

Zurück zum Hochschul-ABC – B



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar