≡ Menu


Hochschul-ABC – Erasmus-Programm

Erasmus-Programm, das
Plural: —

Das Erasmus-Programm ist ein Austauschprogramm der Europäischen Union für Studenten. Benannt ist das Programm nach dem niederländischen Humanisten Erasmus von Rotterdam, der im 15./16. Jahrhundert lebte und heute als Idealtyp eines umfassend gebildeten Europäers gilt.

Das Erasmus-Programm fördert seit 25 Jahren die Mobilität von Studenten und Dozenten europäischer Hochschulen. An dem Programm nehmen alle 27 Mitgliedsstaaten der EU sowie sechs weitere europäische Länder (Norwegen, Island, Liechtenstein, Schweiz, Türkei, Kroatien) teil.

Wer am Erasmus-Programms teilnimmt hat den Vorteil, dass die im Ausland erbrachten Studienleistungen von der eigenen Hochschule anerkannt werden (zumindest theoretisch 😉 ). Außerdem bekommt man eine finanzielle Unterstützung für den Auslandsaufenthalt, die allerdings nicht besonders hoch ist.

Zurück zum Hochschul-ABC – E



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar