Ein für ausländische Studenten aus Nicht-EU-Ländern interessantes Urteil hat der Europäischen Gerichtshof (EuGH) am 10.09.2014 gesprochen. Darin wird festgestellt, dass die Mitgliedstaaten der EU verpflichtet sein, Bürgern aus Nicht-EU-Ländern ein Visum zu Studienzwecken (“Studentenvisum”) zu erteilen, wenn sie die im EU-Recht festgelegten Bedingungen für ein Studentenvisum erfüllen.

Wer in Deutschland oder anderen EU-Ländern studieren möchte, braucht einen gültigen Ausweis, eine Krankenversicherung und die Zulassung einer Hochschule. Außerdem muss der Antragsteller nachweisen können, dass er für seinen Lebensunterhalt selbst aufkommen kann und er darf “keine Bedrohung für die öffentliche Ordnung, Sicherheit oder Gesundheit” darstellen. Mehr nicht.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, muss das Studentenvisum erteilt werden. Von den Mitgliedsstaaten aufgestellte zusätzliche Bedingungen verstoßen gegen den Grundsatz der Förderung der Mobilität von Studierenden aus diesen Ländern.

In dem vorliegenden Fall hatte ein tunesischer Student vor dem Verwaltungsgericht Berlin geklagt, das den Fall zur Klärung an den EuGH weiterreichte. Der Student aus Tunesien hatte von der TU Dortmund mehrmals eine Zulassung erhalten und erfüllte auch die anderen Bedingungen.

Trotzdem wurden alle seine Visumsanträge von den zuständigen deutschen Behörden wegen angeblicher Zweifel an seiner Motivation abgelehnt. Die deutschen Behörden beurteilten sowohl die Deutschkenntnisse als auch die Noten des Tunesiers als zu schlecht.

Wenn ihr euch fragt, ob eine Behörde das überhaupt beurteilen kann, dann geht es euch wie dem EuGH, der urteilte, dass es für die Bewertung der Deutschkenntnisse und der Noten wohl kompetentere Stellen gäbe und dem klagenden Studenten deshalb ein Visum erteilt werden müsse.

Ein Sprecher der deutschen Hochschulrektorenkonferenz begrüßte das Urteil des EuGHs, denn letztendlich sagt es ja, dass die fachliche Bewertung eines Studienbewerbers bei den Hochschulen liege.

Quellen: DW.DE, Deutschlandfunk, MiGAZIN

{ 0 comments }

Falls ihr im Supermarkt auf komische Lebensmittelnamen gestoßen seid und mit eurem normalen Wörterbuch nicht weiterkommt, könnte sich ein Blick auf die Seite lebensmittellexikon.de lohnen.

Wie der Name schon sagt, findet ihr bei lebensmittellexikon.de lexikalische Informationen über fast alle Lebensmittel, die es in deutschen Lebensmittelgeschäften zu kaufen gibt.

Besonders nützlich für Deutschlerner finde ich, dass die zahlreichen, häufig regionalen Namensvarianten der Lebensmittel gleich in der Überschrift des Lexikonartikels aufgelistet werden.

So könnt ihr z. B. schnell prüfen, ob ihr das gesuchte Lebensmittel unter einem anderen Namen kennt oder ob es unter einem anderen Namen in eurem Wörterbuch auftaucht.

Ein Beispiel ist das Wort Blaukraut, das ihr vielleicht durch den Zungenbrecher “Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid” (Probiert’s mal! ;-) ) aus dem Deutschunterrricht kennt.

Besonders in ausländischen Wörterbüchern findet man den Begriff eher selten, was vermutlich damit zu tun hat, dass das Wort hauptsächlich in Süddeutschland verwendet wird. Deshalb bereitet das Blaukraut auch manchem deutschen Muttersprachler Kopfzerbrechen, da es in anderen Regionen Deutschlands z. B. als Rotkohl bekannt ist.

Wenn ihr euch bei lebensmittellexikon.de den Lexikoneintrag für Blaukraut mal anschaut, dann findet ihr die beiden Namensvarianten in der Überschrift des Eintrags und weitere Varianten wie Roter Kappes, Roter Kabis oder Rotkraut gleich dazu.

Hilfreich sind natürlich auch die Abbildungen der Lebensmittel. Die Lexikoneinträge sind auf Deutsch. Fortgeschrittene Deutschlerner finden hier weitere Informationen über Aussehen, Geschmack, Unterscheidungsmerkmale, Anbaugebiete, Verwendung, Zubereitung, Nährstoffgehalt, u.ä.

Wenn ihr die Übersetzung eines Begriffs sucht, könnt ihr die Wörterbücher befragen, die ebenfalls zu lebensmittel.de gehören. Im Deutsch-Englischen Wörterbuch könnt ihr z.B. erfahren, dass Blaukraut auf Englisch red cabbage heißt. (Ihr müsst das Wort selbst in der Sucheingabe eintippen.)

Insgesamt verfügt lebensmittellexikon.de über Wörterbücher in den sechs europäischen Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch und Polnisch sowie über eine Wortliste Österreichisch-Deutsch.

Schaut mal rein:

lebensmittellexikon.de

{ 0 comments }

TestDaF-Prüfung – “Last-Minute-Prüfungsvorbereitung”

10.09.2014

Heute wirklich mal in letzter Minute, denn morgen ist es mal wieder so weit: Die TestDaF-Prüfung steht auf dem Programm. Deshalb mache auch ich hier im Blog wieder ein paar Tage Pause und empfehle euch die unten verlinkten Beiträge anzuschauen, falls ihr für die Prüfung noch etwas tun wollt. Schaden kann das sicher nicht. Vielleicht […]

Vollständigen Artikel lesen

Erstmals über 300 000 ausländische Studierende an den deutschen Hochschulen

17.07.2014

Nach Angaben des Berichts „Wissenschaft Weltoffen 2014“, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) diese Woche veröffentlicht hat, erreichte die Zahl aller ausländischen Studierenden an den deutschen Hochschulen im Wintersemester 2013/14 erstmals die Marke von 300.000, was einem […]

Vollständigen Artikel lesen

Sommerferien 2014

10.07.2014

Auch wenn es vom Wetter her zumindest in Süddeutschland nicht gerade danach aussieht, beginnen diese Woche in den ersten deutschen Bundesländern die Sommerferien, nämlich in Nordrhein-Westfalen (7.7.), Berlin (9.7.), Hamburg und Brandenburg (jeweils 10.7.). Eine gute Gelegenheit an meinen Artikel zu erinnern, in dem ich euch die Regelung der Sommerferien in Deutschland mal genauer erklärt […]

Vollständigen Artikel lesen

Musik mit deutschen Texten – Sido, Cro, MoTrip, Celo & Abdi, Prinz Pi, Afrob, Olli Banjo, Bartek, Teesy & Megaloh: “Riskier Alles”

11.06.2014

Zumindest der Titel “Riskier alles” des neuen Gemeinschaftsprojekts einiger bekannter deutscher Rapper zur Fußball-WM passt doch irgendwie auch zur TestDaF-Prüfung – oder? Quelle: Sido, Cro, MoTrip, Celo & Abdi, Prinz Pi, Afrob, Olli Banjo, Bartek, Teesy & Megaloh: “Riskier Alles” – YouTube

Vollständigen Artikel lesen

10 Schritte nach Deutschland – Deutscher Akademischer Austausch Dienst (DAAD)

04.06.2014

Bei der Wahl der richtigen deutschen Hochschule wollen die “10 Schritte nach Deutschland” des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD) helfen: 10 Schritte nach Deutschland – DAAD Alternativ könnt ihr natürlich auch meine kleine Artikelserie zu diesem Thema lesen: Was muss ich tun, wenn ich in Deutschland studieren möchte?

Vollständigen Artikel lesen

Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber – trendence Graduate Barometer Ranking 2014

02.06.2014

Trendence ist nach eigenen Angaben Europas führendes Forschungsinstitut im Bereich Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting. Jedes Jahr beteiligen sich weltweit mehr als 530.000 Schüler, Studierende und junge Arbeitnehmer an den Befragungen von trendence zu Karriereplänen und Wunscharbeitgebern. Die Rankings des trendence Graduate Barometer, für die Studierende befragt werden, die kurz vor dem Studienabschluss stehen, listen […]

Vollständigen Artikel lesen

Pro und Contra: “Computer im Kindergarten?”

30.05.2014

Hintergrund: In Universitäten und Schulen gehören Computer schon längst zum Alltag. Jetzt streiten Experten darüber, ob der Umgang mit Maus und Tastatur schon im Kindergarten erlernt werden sollte. Laut einer aktuellen Studie können Kinder schon mit drei Jahren sehr gut mit Lern- und Edutainmentprogrammen umgehen. Doch andere Fachleute sind der Meinung, dass der Medienkonsum von […]

Vollständigen Artikel lesen

Feiertag – Christi Himmelfahrt / Vatertag

29.05.2014

Heute ist Christi Himmelfahrt und damit Feiertag in Deutschland. Christi Himmelfahrt bezieht sich auf den christlichen Glauben an die Rückkehr von Jesus (Christus) als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel. Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag nach dem Ostersonntag gefeiert. Mehr darüber könnt ihr z.B. bei Wikipedia nachlesen: Christi Himmelfahrt – Wikipedia Christi […]

Vollständigen Artikel lesen