≡ Menu


Anerkennung von Deutschkenntnissen an deutschen Hochschulen

In meiner kleinen Artikelserie Welche Deutschkenntnisse brauche ich zum Studieren? habe ich versucht euch zu erklären, wie ihr eure Deutschkenntnisse bei der Bewerbung bzw. Zulassung an einer deutschen Hochschule nachweisen könnt.

Im Normalfall geschieht dies mit einer Deutschprüfung, die für den Hochschulzugang zugelassen ist. Laut der so genannten Rahmenordnung der deutschen Hochschulrektorenkonferenz (HRK) sind diese Deutschprüfungen die DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang), der TestDAF, die Feststellungsprüfung oder das DSD II (Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz – nicht zu verwechseln z. B. mit den Diplomen des Goethe-Instituts)

Neben den eben erwähnten “offiziellen” Deutschprüfungen für den Hochschulzugang listet die Rahmenordnung aber auch noch sogenannte befreiende Prüfungen auf. “Befreiend” bedeutet, dass man sich von den in der Rahmenordnung in §2 erwähnten “Prüfungen zum Nachweis der sprachlichen Studierfähigkeit” (=TestDaF, DSH, Feststellungsprüfung und DSD II) befreien lassen kann, also diese Prüfungen nicht machen muss, wenn man ein Zeugnis einer befreienden Prüfung vorlegt.

Die beiden bekanntesten befreienden Prüfungen sind das Goethe Zertifikat C2: GDS des Goethe-Instituts und seit Neuestem telc Deutsch C1 Hochschule . Das Problem bei den befreienden Prüfungen ist, dass diese von den Deutschprüfungen befreien k ö n n e n. Das heißt die Unis k ö n n e n diese Prüfungen anerkennen, m ü s s e n aber nicht. Damit eine befreiende Prüfung anerkannt werden kann, muss sie zuerst in die Zulassungsbestimmungen der jeweiligen Hochschule aufgenommen werden. Verpflichtet dazu sind die Hochschulen nicht.

Das hat zur Konsequenz, dass jede Uni in Deutschland eigene Regelungen in Hinsicht auf die Anerkennung der befreienden Deutschprüfungen hat. Und das führt wiederum dazu, dass niemand einen Überblick über die Anerkennung von befreienden Deutschprüfungen hat.

Übersicht über die Anerkennung von Deutschprüfungen des Goethe-Instituts

Das Goethe-Institut hat nun die lobenswerte Initiative gestartet dieses Manko zumindest für die Deutschprüfungen des Goethe-Instituts zu beheben und hat eine Gesamtübersicht über Goethe-Zertifikate erstellt, die von Hochschulen als Sprachnachweis für Deutsch als Fremdsprache anerkannt sind.

Wenn ihr euch die Gesamtliste des Goethe-Instituts anschaut, dann werdet ihr schnell sehen, dass an den allermeisten Universitäten, technischen Universitäten und (Fach)Hochschulen in Deutschland eine Zulassung nur mit Goethe Zertifikat C2: GDS möglich ist. Wenn ich richtig gezählt habe, wird die C1-Prüfung von Goethe momentan nur an neun Universitäten, zwei technischen Unis und sieben (Fach)Hochschulen in Deutschland akzeptiert.

Deutlich besser sieht es nur bei den Musikhochschulen und Kunstakademien aus, da dort die Sprache natürlich nicht so wichtig ist wie an den übrigen Hochschulen – und in Österreich und der Schweiz.

Die Übersicht(en) über die Anerkennung der Goethe-Zertifikat findet ihr auf dieser Seite: Unsere Deutschprüfungen – Goethe-Institut

(Es gibt eine Gesamtübersicht über die Anerkennung aller Goethe-Zertifikate, sowie Einzelübersichten über die Anerkennung der Goethe-Zertifikate für die Niveaustufen B2, C1 und C2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.)

Mehr zum Thema Deutschprüfungen: Deutschprüfungen

0 Kommentare

Wenn ihr überlegt euch für einen Sommerkurs für Deutsch als Fremdsprache an einer deutschen Hochschule anzumelden, kann es nicht schaden langsam mit den Vorbereitungen zu beginnen. Dazu gehört natürlich vor allem erst mal den richtigen Kurs zu finden.

Dabei hilft euch die Datenbank des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) “Sommerkurse in Deutschland”. Insgesamt sind dort dieses Jahr genau 375 Kurse aufgelistet, allerdings sind darunter nicht nur reine Sprachkurse, sondern auch Fachkurse.

Deshalb solltet ihr in der Datenbank-Suche zuerst bei Kursart “Sprachkurs” und bei Kurssprache “Deutsch” auswählen. Wenn ihr eure Suche nicht weiter einschränken wollt, z. B. auf eine bestimmte Stadt, einen bestimmten Termin oder ein bestimmtes Thema, bleibt euch dann immer noch die Qual der Wahl unter 167 Programmen.

Die meisten Sommerkurse dauern 2 bis 4 Wochen. Viel Zeit ist das nicht gerade, wenn ihr eure Deutschkenntnisse deutlich verbessern wollt. Deshalb steht bei den meisten Sommerkursen auch das Besichtigungs- und Freizeitprogramm im Vordergrund, denn die Sommerkurse möchten denjenigen, die noch nie in Deutschland waren, einen interessanten ersten Einblick in das Leben und Studieren in Deutschland vermitteln.

Zur Datenbank-Suche des DAAD geht es hier:

DAAD – Sprach- und Fachkurse

Tipp: Wenn ihr in den Semsterferien 4 Wochen oder länger intensiv Deutsch lernen wollt, könnt ihr auch überlegen in einer normalen Sprachschule einen Deutschkurs zu buchen. Dort steht nicht das Freizeitprogeramm, sondern das Deutschlernen im Vordergrund. Viele Sprachschulen vermitteln euch auch für kürzere Zeit eine Unterkunft in einer Familie, einem Studentenwohnheim oder einem (Jugend)Hotel.

Sprachschulen in Deutschland, die Deutschkurse für Studienbewerber, Studenten und Akademiker anbieten, findet ihr z. B. in der Datenbank des Fachverbands Deutsch als Fremdsprache (FaDaF). Wo ihr diese findet, habe ich in diesem Artikel erklärt:

Wo kann ich einen guten Deutschkurs finden?

0 Kommentare

Für fortgeschrittene Deutschlerner auf der Suche nach Lektüretipps empfehle ich wieder die beiden Titel aus der Literaturliste für die Prüfungen des Goethe-Zertifikats C2: GDS im Jahr 2017.

Mindestens eines dieser Bücher, die von der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München für 2017 ausgewählt wurden, ist Pflichtlektüre, wenn man im Jahr 2017 bei der GDS-Prüfung im Modul Schreiben bei Teil 2 ein literaturgebundenes Thema wählen will.

Aber die Bücher sind eben auch für alle fortgeschrittenen Deutschlerner lesbar, auch wenn ihr keine Goethe-Prüfung machen wollt. …

1. Günter Grass: “Im Krebsgang”. Eine Novelle. dtv Taschenbuch

2. Andreas Maier: “Klausen”. Roman. Suhrkamp Verlag

 

Mehr Informationen über die Goethe-Prüfung C2:GDS: Deutschprüfungen – Goethe-Zertifikat C2: GDS – Übungs- und Infomaterial – Goethe-Institut

Die Literaturlisten aus den vergangenen Jahren findet ihr hier:

Goethe-Zertifikat C2:GDS Literaturliste

Deutschprüfungen – Goethe-Zertifikat C2: GDS – Übungs- und Infomaterial – Goethe-Institut

0 Kommentare