Internetseiten, die ausländische Studenten kennen sollten (II) – www.daad.de



25. Januar 2012

Übersicht: 1: Einführung||2: www.daad.de||3: www.study-in.de||4: www.uni-assist.de||5: www.sprachnachweis.de||6: Alumniportal Deutschland||7: Deutsches Studentenwerk

Im zweiten Teil dieser Artikelserie stelle ich euch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und seinen Webauftritt www.daad.de vor.

Was ist der DAAD?

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) e.V. ist eine gemeinsame Einrichtung der deutschen Hochschulen. Seine Aufgabe ist die Förderung der internationalen Beziehungen der deutschen Hochschulen z. B. durch den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern oder durch internationale Programme und Projekte.

Der DAAD ist deshalb euer erster Ansprechpartner, wenn es um Fragen zum Studium in Deutschland geht. Dazu verfügt der DAAD über ein weltweites Netzwerk von Informationsbüros. Aktuell hat der DAAD insgesamt 14 große so genannte Außenstellen und viele kleinere Informationszentren weltweit, sehr wahrscheinlich auch in eurem Heimatland. Wenn ihr die Möglichkeit habt, würde ich diese Kontaktstellen in eurem Heimatland auf jeden Fall kontaktieren, fall ihr vorhabt in Deutschland zu studieren.

Der DAAD im Netz

Die wichtigsten Informationen zum Studium in Deutschland sind über die Webpräsenz des DAAD unter www.daad.de erreichbar, die ich euch im Folgenden etwas näher vorstellen möchte. Daneben ist der DAAD aber an einigen weiteren Webauftritten wie z. B. Alumniportal Deutschland oder www.study-in.de beteiligt, die ich euch in anderen Artikeln dieser Serie vorstellen werde.

Die Seite www.daad.de ist notfalls ;-) komplett auf Englisch und Spanisch übersetzt. Über den Link international sites (oben rechts) kommt ihr zu einer Seite, wo ihr unter weiteren Sprachen wählen könnt. Nach eurer Auswahl landet ihr dann auf regionalen Informationsangeboten der DAAD-Außenstellen bzw. Informationszentren. Außerdem ist der DAAD auch auf Twitter und auf Facebook vertreten.

DAAD-Außenstellen bzw. Informationszentren im Netz

Ein Tipp: Einige DAAD-Außenstellen bzw. Informationszentren haben eigene Infoangebote in der jeweiligen Landessprache auf Twitter und auf Facebook. Eine sehr gute Facebook-Seite betreibt z. B. der DAAD in Kolumbien. Auf Twitter ist z.B. der DAAD Brasilien aktiv.

www.daad.de

Doch zurück zu www.daad.de. Alle Informationen, die für ausländische Studenten interessant sein könnten, findet ihr logischerweise unter dem Menupunkt “Infos für Ausländer”.

Suchmaschine für Studienmöglichkeiten in Deutschland

Im Menu “Infos für Ausländer” findet ihr gleich als ersten Menupunkt die “Studienangebote”, aufgeteilt in die drei Bereiche “Internationale Programme”, “alle Studiengänge” und “Sprach- und Fachkurse in Deutschland”.

Wenn ihr bei den drei Bereichen auf “Mehr” klickt, dann kommt ihr zu einer Sucheingabe, mit deren Hilfe ihr die jeweiligen Angebote durchsuchen könnt. Wenn ihr nicht versteht, was ihr hier auswählen müsst, solltet ihr diesen Beitrag lesen: “Was kann man in Deutschland studieren?”

Sommerkurse in Deutschland

Ich hoffe, dass sich die beiden Bezeichnungen “Internationale Programme” und “Alle Studiengänge in Deutschland” von selbst erklären.

Hinter den “Sprach- und Fachkursen in Deutschland” verbergen sich die beliebten Sommerkurse des DAAD. Diese Kurse richten sich an alle diejenigen unter euch, die nur in den Semesterferien nach Deutschland reisen wollen, um z. B. ihre Deutschkenntnisse zu verbessern oder um einfach Land und Leute in Deutschland kennen zu lernen.

Übrigens: Die meisten Kurse finden im Sommer statt. Aber es gibt auch einige Angebote in den Wintermonaten.

Die DAAD-Stipendiendatenbank

Wenn ihr im Menu “Infos für Ausländer” den dritten Menupunkt “Stipendien finden” anklickt, kommt ihr auf eine Seite, auf der ihr gleich unter dem Bild noch mal auf “Stipendien finden” klicken solltet – zumindest wenn ihr ein Stipendium sucht – denn dann kommt ihr direkt zur Stipendiendatenbank des DAAD, die ständig aktualisiert wird und sowohl DAAD-Stipendien als auch Stipendien anderer Organisationen dokumentiert. Worauf ihr bei euren Eingaben in die Stipendiendatenbank achten müsst, habe ich am Anfang dieses Beitrags beschrieben: “Wo bekomme ich ein Stipendium?”

Die weiteren Links auf dieser Seite führen z.B. zu einer Seite mit allgemeinen Infos zu finanziellen Fördermöglichkeiten eines Studiums in Deutschland, Hinweise zur Bewerbung und zu länderspezifischen Hinweisen zu Stipendien, die ihr für euer Land unbedingt lesen solltet.

Jede Menge Info-Broschüren

Neben den Webseiten stehen euch auf www.daad.de auch jede Menge lesenswerte Info-Broschüren im pdf-Format zur Verfügung, die ich euch wärmstens zur Lektüre empfehlen möchte.

Auf jeden Fall würde ich: “Studieren in Deutschland – Praktischer Leitfaden für internationale Studierende” mit Informationen über Studium, Zulassung, Finanzierung, Bewerbung, Einreise und Aufenthalt und Ziel Deutschland. Wegweiser für internationale Studierende mit Infos zum Studium und zum Leben in Deutschland: Wohnungssuche, Medizinische Versorgung, Freizeit, Landeskunde lesen.

Falls ihr eure Eltern noch von eurem Studium in Deutschland überzeugen wollt, könnte sich auch ein Blick in die Broschüre Studieren in Deutschland: Eine gute Wahl für Ihr Kind lohnen. Alle die in Deutschland promovieren wollen, sollten Promovieren in Deutschland lesen.

Zum dritten Teil der Serie:

Internetseiten, die ausländische Studenten kennen sollten (III) – www.study-in.de

Zurück zum ersten Teil der Serie:

Internetseiten, die ausländische Studenten kennen sollten (I) – Einführung

Verwandte Beiträge:

  • Internetseiten, die ausländische Studenten kennen sollten (I) – Einführung
  • Internetseiten, die ausländische Studenten kennen sollten (V) – www.sprachnachweis.de
  • Internetsseiten, die ausländische Studenten kennen sollten (VII) – Deutsches Studentenwerk
  • Internetseiten, die ausländische Studenten kennen sollten (VI) – Alumniportal Deutschland




  • Leave a Comment

    Previous post:

    Next post: