≡ Menu

Deutsch lernen im Internet – Teil 07: Podcasts zum Deutschlernen

Grundsätzlich ist natürlich jedes deutschsprachige Podcast-Angebot auch zum Deutschlernen geeignet – und da gibt es eine unüberschaubare Menge an Angeboten. Jeder Radio- und Fernsehsender bietet Dutzende Radio- oder Video-Podcasts oder einfach nur einzelne Sendungen zum Anhören oder Anschauen zu allen denkbaren Themen an – egal, ob ihr euch für Kultur, Politik, Sport, Wissenschaft, Gesellschaft oder was auch immer interessiert, ihr werdet auf jeden Fall ein interessantes Angebot finden.

Aktuelle Angebote der Medien

Für selbst organisierte Deutschlerner ist das Internet eine unendliche Fundgrube an interessantem, aktuellem Material. Allein von der Tagesschau, der wichtigsten Nachrichtensendung in Deutschland, gibt schon eine ganze Seite mit Podcasting-Angeboten.

Ihr könnt z. B. auch mal in der Mediathek der ARD vorbeischauen, wo das gesamte mediale Angebot der ARD im Netz zusammengestellt ist und die Mediatheken der Mitgliedsanstalten der ARD verlinkt sind: ARD Mediathek. Oder ihr schaut euch das komplette Podcast-Angebot der Deutschen Welle an.

Angebote der Deutschen Welle

Wenn ihr aber Angebote sucht, die speziell für Deutschlerner aufbereitet sind, dann ist das Angebot im Vergleich zu den “großen” Sprachen Englisch, Spanisch oder Chinesisch ziemlich bescheiden.

Das größte Podcast- und Videoangebot zum Deutschlernen hat die Deutsche Welle. Das Angebot der Deutschen Welle zum Deutschlernen habe ich in Teil 4 dieser Serie Deutsch lernen im Internet – Teil 4: Deutsch lernen mit Deutsch aktuell der Deutschen Welle schon ausführlich vorgestellt.

Andere Projekte bleiben oft in der Anfangsphase stecken und geben nach einigen Folgen auf. Das liegt wahrscheinlich vor allem daran, dass sich solche Angebote im Bereich Deutsch als Fremdsprache finanziell kaum lohnen.

Slow German Podcast

Eine Ausnahme ist der Slow German Podcast, der von der Journalistin Annik Rubens produziert wird. Annik erklärt euch in bis jetzt über 50 Episoden viel Wissenswertes rund um den deutschen Alltag – von A wie Advent bis Z wie Zeitungen. Annik spricht wie der Titel schon sagt langsam und deutlich, so dass der Slow German Podcast schon für Lerner in der unteren Mittelstufe geeignet ist.

German Facts

Die zweite Ausnahme ist German Facts, ein Podcast für Deutschlerner, der seit Anfang 2009 online ist und in der Zwischenzeit 15 Episoden veröffentlicht hat. Die Themen reichen von “Bier”, “Wetter” oder “Burgen und Schlösser” über “das Schulsystem” und die “Arbeitslosigkeit” bis zur “Stasi”.

Bei German Facts gibt es zu jeder Folge neben dem Podcast-Beitrag auch noch kostenlose Aufgaben mit Lösungen, eine Transkription des Textes und weiterführende Links zum Thema. Die Aufgaben und Texte, die ihr als pdf-Datei herunterladen könnt, sind sehr ansprechend gestaltet. Die Texte sind inhaltlich anspruchsvoll und deshalb für alle geeignet, denen der Slow German Podcast zu leicht ist.

Sowohl der Slow German Podcast als auch German Facts sind übrigens auch bei iTunes verfügbar.

Grüße aus Deutschland

Wenn euch Slow German eher noch zu schwer ist, dann könnt ihr es mal mit dem Podcasting-Projekt des Goethe-Instituts probieren. Grüße aus Deutschland – Ein Podcast für Deutschlerner heißt es und richtet sich laut Goethe-Institut an fortgeschrittene Lerner, allerdings sind damit die Niveaustufen A2 bis B1 gemeint, die ich eher zu den Anfängern rechnen würde.

Obwohl die Texte sehr langsam und für meinen Geschmack zu deutlich gesprochen sind, ist das Projekt für alle fortgeschrittenen Deutschlerner geignet, die noch Probleme beim Hören und nicht viele Möglichkeiten haben, das Hörverstehen in authentischen Sprechsituationen zu üben. Das gilt besonders für Lerner im Ausland oder Lerner in Deutschland, die wenig Kontakt zu Deutschen haben.

Das Projekt umfasst insgesamt 60 Folgen zu “zeitlosen” Themen. Die Folgen kann man unabhängig voneinander hören. Die Folgen mit den Nummern 1-30 sind sprachlich etwas einfacher als die Folgen mit den Nummern 31-60. Jede Episode ist 8 bis 11 Minuten lang.

Es handelt sich um “authentische” (s.o.) Interviews, Dialoge, Geschichten und Lieder. Zwei Moderatoren erklären schwierige Wörter und am Ende jeder Folge wiederholen die beiden mit euch wichtige Redemittel. Damit ihr kontrollieren könnt, ob ihr alles verstanden habt, gibt es Sprechmanuskripte, die ihr als PDF-Datei herunterladen könnt.

Weitere Podcast-Projekte

Projekte, die schon länger nicht mehr aktualisiert wurden, bei denen ihr aber durchaus die eine oder andere interessante Episode noch anhören könnt, sind z. B: Guter Umgang, der Podcast von deutschlern.net und der Pukka German Podcast, der sich hauptsächlich mit deutscher Umgangssprache, Redensarten, Sprichwörtern und Ausdrücken aus der Jugendsprache beschäftigt. Die Ausgangssprache der Website von Pukka ist Englisch. Die Blogbeiträge sind zweisprachig – zuerst Deutsch und dann kommt die englische Übersetzung. Auf der Website findet ihr eine komplette Transkription des Beitrags.

Es gibt noch einige Angebote mit englischer oder anderer Ausgangssprache. Das ist meiner Meinung nach Geschmackssache. Ich persönlich finde es attraktiver, wenn alles in Deutsch ist, damit man besser in die Sprache eintauchen kann, aber für Anfänger kann auch so ein Angebot durchaus interessant sein. Für Fortgeschrittene – und das solltet ihr sein, wenn ihr meine Seiten lest – finde ich das aber weniger empfehlenswert.

Bisher sind in der Serie Deutsch lernen im Internet folgende Artikel erschienen:

01: Wie kann ich im Internet Deutsch lernen?
02: Was und wie wollt ihr lernen?
03: Deutschkurse im Netz
04: Deutsch lernen mit der Deutschen Welle
05: Deutsch lernen mit dem Goethe-Institut
06: Interaktive Übungen
07: Podcasts zum Deutschlernen
08: Sprachenportale 2.0
09: Deutsch lernen mit Facebook & Co.
10: Wörterbücher
11: Grammatiken
12: Mobile Apps zum Deutschlernen
13: Die besten Online-Tools für Deutschlerner
14: Online Hörverstehen üben
15: Deutsche Aussprache online üben
16: Internetforen
17: Twitter-Kanäle für Deutschlerner
18: Deutsch lernen mit deutscher Literatur



3 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar